Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Capacryl PU-Matt

PGS 50 36 14

Wasserverdünnbarer Polyurethan-Acryl-Lack im Glanzgrad matt. Ausschließlich für den Innenbereich.
Geruchsarm, blockfest, nicht vergilbend.
Dichte: ca. 1,3 g/cm³

Verbrauch: ca. 100 - 120 ml/m²/A
Art.-Nr.: Farbton: Packung:
009440815 Weiß 0,375 l
009440817 0,75 l
009440902 2,5 l
009440010 auf Bestellung 10 l

Verwendungszweck / Eigenschaften

Wasserverdünnbarer Polyurethan-Acryl-Bautenlack für professionelle Zwischen- und Schlussbeschichtungen im Innenbereich auf grundierten Holzbauteilen, sowie auf grundiertem Metall und Hart-PVC.
Hinweis: Matte Oberflächen sind empfindlich gegen Kratz- und Scheuerbeanspruchung. Auf höher belasteten Flächen, sowie Bauteilen die häufig mit Händen angefasst werden, z.B. in öffentlichen Gebäuden, bevorzugt Capacryl PU-Satin/Gloss verwenden.

Eigenschaften

  • Wasserverdünnbar
  • Tuchmatt
  • Geruchsarm
  • Leichtgängige, geschmeidige Verarbeitung
  • Blockfest
  • Diffusionsfähig
  • Beständig gegen haushaltsübliche Reinigungsmittel

Farbtöne

Standardfarbton: Weiß. Über die ColorExpress-Stationen auch in vielen Sonderfarbtönen der 3D-Kollektion sowie in vielen Farbtönen anderer Kollektionen herstellbar.

Bei Capacryl PU-Matt kann an der Beschichtungsoberfläche bei dunklen und intensiven Farbtönen ein temporärer Pigmentabrieb entstehen. Möglichst ansatzfrei verarbeiten, bei dunklen Farbtönen sind eventuell durch unterschiedliche Ausbildung der Mattierung Ansätze ersichtlich!

Bei Verwendung von schwach deckenden Farbtönen wie rot, orange und gelb empfehlen wir eine Grundbeschichtung im passenden Grundiersystemfarbton. Für Capacryl PU-Matt, Capacryl Haftprimer und Capacryl PU-Vorlack sind Grundiersystemfarbtöne über die ColorExpress Abtöntechnik erhältlich.

Glanzgrad

Matt

Lagerung

Kühl, frostfrei
Originalverschlossenes Gebinde 12 Monate lagerstabil.

Hinweis

Materialbasis: Polyurethan-Acryldispersion

Verpackung / Gebindegrößen

Weiß: 375 ml; 750 ml; 2,5 Liter; 10 Liter
ColorExpress: 350 ml; 700 ml; 2,4 Liter; 9,6 Liter

Auftragsverfahren

Hinweise für den Spritzauftrag: siehe auf nächster Seite

  Ø Düse
Spritzdruck Luftdruck Verdünnung
Airless 0,008-0,012 inch 200 bar - -
Airmix/Aircoat 0,011-0,015 inch 120 bar 2,5 bar -

Verarbeitung:
Capacryl PU-Matt kann gestrichen, gerollt oder gespritzt werden. Vor Gebrauch gut aufrühren und bei Spritzauftrag unverdünnt verarbeiten.
Bei manueller Beschichtung auf größeren Flächen den Lack mit einer kurzflorigen (texturierten) Polyamid(Nylon)-Rolle auftragen und sofort mit einer feinporigen Schaumstoffrolle oder dem Pinsel nacharbeiten.
Die Werkzeuggröße sollte der Flächengröße angepasst sein, damit ein zügiger Lackauftrag und eine gleichmäßige Nachbearbeitung der Flächen möglich ist.

Beschichtungsaufbau:
 

Untergrund           
Einsatz 

Untergrund-
vorbereitung

Grundierung

Zwischen-
beschichtung 1)

Schluss-
beschichtung 2)
Holz, Holzwerkstoffe innen schleifen/reinigen Danske Aktivgrund wenn erforderlich
Capacryl PU-Vorlack
1 - 2 mal
Capacryl PU-Matt
Eisen, Stahl innen entrosten/reinigen Capalac AllGrund
Zink innen BFS Nr. 5 Capacryl Haftprimer
Aluminium/Kupfer innen BFS Nr. 6 Capacryl Haftprimer
Hart-PVC innen BFS Nr. 22 Capacryl Haftprimer
Tragfähige Altanstriche innen

anschleifen/
anlaugen

Capacryl Haftprimer

1) Zwischenbeschichtung farbtongleich mit Schlussbeschichtung. Bei schwach deckenden Rot-, Gelb- und Orangefarbtönen wird über ColorExpress automatisch ein Farbton empfohlen, der eine bessere Abdeckung der Schlussbeschichtung ermöglicht. Dieser Farbton weicht vom gewählten Farbton zugunsten der Deckkraft der Schlussbeschichtung ab.
2) Bei schwach deckenden Farbtönen (zB aus dem Gelb-/Rot-/Orangebereich) ist ggf. eine zusätzliche Beschichtung erforderlich.

Hinweis: Bei Pulverbeschichtungen und Coil-Coating-Beschichtungen und anderen kritischen Untergründen vorab unbedingt Probeflächen anlegen und Haftung prüfen.

Verarbeitungsbedingungen

Material-, Umluft- und Untergrundtemperatur:
Mind. 8°C.

Verbrauch

Ca. 100-120 ml/m²/Auftrag.
Die Verbrauchswerte sind Anhaltswerte, die je nach Untergrund und Untergrundbeschaffenheit abweichen können. Exakte Verbrauchswerte sind nur durch vorherige Probebeschichtungen zu ermitteln.
 

Trocknung / Trockenzeit

Bei 20°C und 65 % relativer
Luftfeuchtigkeit
staubtrocken überstreichbar durchgetrocknet
nach Stunden 1-2 10-12 48

Bei niedrigeren Temperaturen und höherer Luftfeuchtigkeit verzögern sich die Trocknungszeiten.

Werkzeugreinigung

Nach Gebrauch mit Wasser.

Untergrundvorbereitung

Holzbauteile:
Holzoberflächen in Faserrichtung schleifen, gründlich reinigen und ggf. mit einem Absperrgrund grundieren.

Eisen, Stahl:
Eisen und Stahl auf den Normreinheitsgrad SA 2 ½ (Strahlen) oder ST3 (maschinell) gem. DIN EN ISO 12944-4 vorbereiten und mit einer Korrosionsschutzgrundierung versehen.

Zink, Hart-PVC:
Ammoniakalische Netzmittelwäsche mit Schleifpad nach BFS Nr. 5 u. 22 und mit einem geeigneten Haftprimer grundieren.

Aluminium, Kupfer:
Mit Nitroverdünnung oder phosphorsaure Reinigung mit Schleifpad nach BFS Nr. 6 und mit einem geeigneten Haftprimer grundieren.

Altanstriche:
Altanstriche anschleifen und/oder anlaugen. Nicht tragfähige Altanstriche entfernen und nach Anforderung grundieren.

Geeignete Untergründe

Grundierte Holzbauteile. Grundiertes Metall und Hart-PVC im Innenbereich. Der Untergrund muss sauber, tragfähig, trocken und frei von trennenden Substanzen sein.

Bitte beachten

Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Spritznebel nicht einatmen. Kombifilter A2/P2 verwenden. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Während der Verarbeitung und Trocknung für gründliche Belüftung sorgen. Essen, Trinken und Rauchen während des Gebrauchs der Farbe ist zu vermeiden. Bei Berührung mit den Augen oder der Haut sofort gründlich mit Wasser spülen. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Nähere Angaben: Siehe Sicherheitsdatenblatt.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

Dieses Produktes (Kat. A/d): 130 g/l. Dieses Produkt enthält max. 110 g/l VOC.

Hinweise zum sicheren Umgang

Dieses Produkt ist keine gefährliche Zubereitung im Sinne des Chemikaliengesetzes und daher nicht kennzeichnungspflichtig. Bitte beachten Sie dennoch die beim Umgang mit chemischen Produkten üblichen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Enthält 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on, 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

57 303 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

08 01 12

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend