Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Capatect MK-Kratzputz

PGS 50 06 02

Hochvergüteter, mineralisch gebundener Edelputz-Trockenmörtel auf Kalk/Zement-Basis, eingefärbt und wasserabweisend, mit charakteristischer Kratzputzstruktur. Auch mit "OPUS" Maschinentechnik verarbeitbar.

weiß, färbig*

Art.-Nr.: Körnung / Farbton: Verbrauch: Packung:
06760025 **20 Standard weiß ca. 16 kg/m² 25 kg Sack
36310025 Farbtongruppe 1, HBW 51 - 100
36320025 Farbtongruppe 2, HBW 26 - 50
36330025 Farbtongruppe 3, HBW 11 - 25
36340025 Farbtongruppe 4, HBW 0 - 10
36530025 Farbtongruppe 6*
06780025 40 Standard weiß ca. 18 kg/m² 25 kg Sack
mehr ...
1 Palette = 1.050 kg **Keine Lagerware
*bei Verwendung von Spezialpigmenten.

Beschreibung / Werkstoff

Geeignet als Deckbeschichtung für Capatect Wärmedämm-Verbundsysteme und auf Capatect Sanierputzsystemen. Anwendbar auch auf Kalkzement- und Maschinenunterputzen für außen und innen. Weiters bei Leichtputzen und Wärmedämmputzen sowie auf tragfähigen mineralischen und organischen Untergründen.

Eigenschaften

  • Geschmeidige Verarbeitbarkeit
  • Hoch Wasserdampfdurchlässig
  • Spannungsarm
  • Witterungsbeständig
  • Wasserabweisend
  • Mechanisch hoch belastbar
  • Händisch und maschinell verarbeitbar

Farbtöne

Weiß; werkseitige Einfärbung möglich.

Technische Daten

Festmörtelrohdichte ÖN EN 1015-10: ca. 1,5 g/cm³
Mörtelklasse ÖN EN 998-1: CS III
Haftzugfestigkeit ÖN EN 1015-12: ≥ 0,3 N/mm²
Biegezugfestigkeit ÖN EN 1015-11: ca. 1,4 N/mm²
Druckfestigkeit ÖN EN 1015-11: ca. 3,4 N/mm²
Wasseraufnahme ÖN EN 998-1: Klasse Wc2
Wasseraufnahme ETAG 004: ≤ 0,25 kg/m²/24h
Wasserdampfdiffusionswiderstandzahl µ EN ISO 7783: ca. 15
Wärmeleitfähigkeit λ10,dry EN 1745: 0,58 W/(m.K) Tabellierter Mittelwert (P=50 %)
Brandverhalten ÖN EN 13501-1: Euroklasse A1

Bei der Angabe der Kennwerte handelt es sich um Durchschnittswerte. Aufgrund der Verwendung natürlicher Rohstoffe in unseren Produkten können die angegebenen Werte einer einzelnen Lieferung ohne Beeinträchtigung der Produkteignung geringfügig abweichen.

Lagerung

Trocken, vor Feuchtigkeit geschützt, wie Zement. Mind. 6 Monate lagerfähig.

Verpackung / Gebindegrößen

25 kg Sack (42 Gebinde = 1050 kg / Palette)
 

Artikelstamm

Art.-Nr. Gebindeeinheit
0676 0025 25 kg Capatect MK-Kratzputz 20
0678 0025 25 kg Capatect MK-Kratzputz 40

Auftragsverfahren

Das Material vor der Verarbeitung gut aufrühren!

Capatect MK-Kratzputz mit einer Edelstahlkelle oder einer geeigneten Putzmaschine in einer Schichtstärke bei Korngröße 20, 7-10 mm/ bei Korngröße 40, 10-14 mm auftragen und glätten. Nach ausreichender Erhärtung (wenn das abgekratzte Material nicht mehr in der Kratzbürste hängen bleibt) wird die gesamte Putzoberfläche ohne Unterbrechung mit einer Kratzbürste gekratzt. Beim Spritzauftrag ist besonders sorgfältig darauf zu achten, dass ein gleichmäßiger Materialauftrag erfolgt.

Wird mit Hilfsleisten die Auftragsstärke festgelegt, so ist dafür zu sorgen das diese Zeitgerecht entfernt werden. Fehlstellen müssen nass-in-nass ergänzt und verdichtet werden um eine möglichst gleichmäßige Oberfläche zu erzielen.

Zur Erzielung einer gleichmäßigen Oberfläche sollten zusammenhängende Flächen stets in einem Arbeitsgang ausgeführt werden. Zur Vermeidung von Ansätzen ist eine genügende Anzahl von Mitarbeitern auf jeder Gerüstlage einzusetzen und nass-in-nass zügig durchzuarbeiten. Immer ganze Flächen oder Fassadenteile in sich, ohne Unterbrechung, verputzen. Nach dem Auftragen ist das Material gut zu verdichten, um keine Lufteinschlüsse im Edelputz zu bekommen.

Mindestverarbeitungstemperatur

Die Aufbringung bei Temperaturen unter + 5 °C (Bauwerks-, Material- und Lufttemperatur) sowie bei praller Sonne, Regen ohne geeignete Schutzmaßnahmen, Nebel bzw. Taupunktunterschreitung ist unzulässig.

Materialzubereitung

ca. 5,5 Liter Wasser in einem Eimer vorlegen und unter gründlichem Rühren mit einem geeigneten Rührwerk (max. 400 U/min.) den kompletten Gebindeinhalt Capatect MK-Kratzputz nach und nach zugeben und Mischen, bis eine klumpenfreie Masse entsteht. Kurz reifen lassen und nochmals kurz durchrühren. Es kann auch ein Zwangs- oder Freifallmischer verwendet werden. 8 bis 10 Säcke fertig gemischtes Material in eine Mörteltruhe geben und nochmals gut durchmischen. Für das Anmischen kann auch Capatect Maschinentechnik (Opus I) verwendet werden.

Abtönung

Vor dem Auftrag prüfen, ob die Ausmischung dem Originalfarbmuster übereinstimmt.

Verbrauch

Körnung Auftrag  Verbrauch
Capatect MK-Kratzputz 20 7-10 mm  15 kg/m²
Capatect MK-Kratzputz 40 10-14 mm  19 kg/m²

Die angegebenen Verbrauchsmengen der einzelnen Produkte beruhen auf Erfahrungswerten und sind für uns unverbindlich. Der tatsächliche Verbrauch hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Exakte Verbräuche können nur an Hand einer Musterfläche ermittelt werden.

Durch Abtönung/Einfärbung (Pigmentierung) sind Abweichungen in den Verbrauchsangaben möglich. Diese können zu einem Mehrverbrauch von 15 % führen.

Trocknung / Trockenzeit

Während der Trocknungsphase darf die Umgebungs- bzw. Untergrundtemperatur nicht unter +5°C sinken, bzw. 30°C nicht überschreiten.

Die Aushärtung dauert je nach Witterungsbedingungen, ca. 1 Tag/mm Schichtdicke, mindestens jedoch 7 Tage.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Hinweise

Die Kratzputztechnik erfordert ein hohes Maß an handwerklichen Geschick, und sollte daher nur von qualifizierten, routinierten Facharbeitern ausgeführt werden.

Besondere Hinweise

Nach dem Auftragen ist das Material gut zu verdichten, um keine Lufteinschlüsse im Edelputz zu bekommen. Es ist zu beachten, dass aufgrund des Saugverhaltens, Art und Struktur des Untergrundes sowie der einzelnen Beschichtungen, Umgebungseinflüss, Lichtverhältnisse und durch Rohstoffschwankungen geringfügig abweichende Farbwirkungen und feine Haarrisse bzw. Nadelstiche möglich sind.

Ansprüche bzw. Reklamationen wegen Farbtonabweichungen können nicht geltend gemacht werden.

Nicht geeignet auf waagrechten Flächen mit Wasserbelastung. Die Umgebungen der Beschichtungsflächen - insbesondere Glas, Keramik, Klinker, Naturstein und Metall - abdecken. Verunreinigungen sofort mit Wasser abwaschen. Nicht bis zur Austrocknung warten.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss eben, sauber, tragfähig, trocken, frei von Verunreinigungen und trennenden Substanzen sein.

Neue mineralische Unterputze müssen vollständig laut herstellerangaben durchgetrocknet sein.
Vor dem Auftrag des Capatect MK-Kratzputz muss der Unterputz gründlich vorgenässt werden.

Beim Einsatz innerhalb der Capatect Dämmsysteme muss der Untergrund waagrecht aufgerauht/abekämmt werden. Vor dem Auftrag des Capatect MK-Kratzputz muss die Armierungsschicht vollständig durchgetrocknet sein.
 

Geeignete Untergründe

  • Capatect Dämmsysteme/ Mindestschichtdicke vom Unterputz 5mm
  • KZM-Baustellenmörtel
  • Maschinenputze (MPA)
  • Leichtgrundputze
  • Wärmedämmputze (EPS- und Perliteputze)
  • Zementputze
  • Capatect Sanierputzsystem WTA
  • Capatect Sanierputzsystem Rapid
  • Alte, tragfähige und saugenden Unterputze

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Reizt die Atmungsorgane und die Haut - Gefahr ernster Augenschäden - Staub nicht einatmen - Berührung mit den Augen vermeiden - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren - Bei Berührung mit der Haut beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen und Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen - Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen

Enthält Kalkhydrat, Portlandzement

Chromatarm gemäß RL 2003/53/EG. Grenzwert gewährleistet durch Zugabe von Reduktionsmittel bis 6 Monate nach Produktionsdatum (siehe Chargennummer)

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

31 409 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

17 09 03

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend.

Verwendungszweck

Nur zur gewerblichen Verwendung bestimmt.