Navigation überspringen

ProductsAtoZ-hanf

Webcontent-Anzeige

Capatect Sohlbankführung

PGS 50 18 37

Zweiteilige schlagregensichere Fensterbankführung. Geeignet für alle gängigen Fensterbanksystemen.
Sauberer An- und Abschluss des Wärmedämm-Verbundsystems.
Lässt sich perfekt mit zweiter Dichtebene kombinieren und in diese integrieren.
Die linken und rechten Aufsteckprofile weisen bereits eine Diagonalarmierung auf. Das universelle Aufnahmeprofil aus schwarzem EPS mit hohem Raumgewicht, kann sowohl links als auch rechts eingesetzt werden.

  • Verarbeitungsempfehlung
Art.-Nr.: Länge: Packung:
018610001 31,5 cm 1 Karton = 5 Paar
018620001 51,5 cm XL 1 Karton = 5 Paar
Packung besteht aus zehn Aufnahmeprofilen sowie aus jeweils fünf linken und rechten Aufsteckprofilen.

Beschreibung / Werkstoff

Zweiteilige schlagregensichere Fensterbank-Führung. Geeignet für alle gängigen Fensterbank-Systeme. Sauberer An- und Abschluss des Wärmedämm-Verbundsystemen. Lässt sich perfekt mit zweiter Dichtebene kombinieren und in diese integrieren. Die linken und rechten Aufsteckprofile weisen bereits eine Diagonalarmierung auf. Das universelle Aufnahmeprofil aus schwarzem EPS mit hohem Raumgewicht, kann sowohl links als auch rechts eingesetzt werden.

Verwendungszweck / Eigenschaften

Mit dieser Systemkomponenten der Capatect Sohlbank-Lösung ist es möglich, die Sohlbank-Führungen perfekt und dauerhaft in das WDVS zu integrieren.

Eigenschaften

Die Sohlbankführung besteht aus zwei Teilen:

  • Aufnahmeprofil aus dunkelgrauen, formgeschäumten EPS-Hartschaum mit hohem Raumgewicht (wahlweise auch in weiß erhältlich).
  • Aufsteckprofil aus weißem Kunststoff mit integriertem Gewebeteil (wahlweise auch in schwarz erhältlich).

Vorteile:

  • Aufnahmeprofil aus formgeschäumten EPS-Hartschaum mit hohem Raumgewicht daher mit EPS-Schneidegerät zu bearbeiten. 
  • Aufnahmeprofil Standardmäßig in dunkelgrau, wahlweise auch in weiß erhältlich.
  • Am Aufsteckprofil ist der Gewebestreifen gleich in diagonaler Richtung verlaufend aufgeklebt, damit erfüllt diese Gewebeanordnung auch die Normlich vorgegeben der Diagonalarmierung. 
  • Aufsteckprofil Standardmäßig weiß, wahlweise auch in schwarz (für DarkSide Fassaden) erhältlich. 
  • Am Aufsteckprofil, Abzugstege für 3 mm und 5 mm armierten Unterputz.
  • Am Aufsteckprofil ist eine Tropfkante integriert.
  • sauberer Abschluss mit Tropfnase
  • einfache und schnelle Montage
  • einfaches Ablängen mit Capatect Leistenschere bzw. EPS-Schneidegerät.

Technische Daten

CT Sohlbankführung:   Länge = 31,5 cm
CT Sohlbankführung XL: Länge = 51,5 cm
Aufgeklebtes umlaufendes Gewebe: Gewebereite = 14 cm
Aufgeklebtes Gewebe ersetzt die Diagonalarmierung
EPS-Aufnahmeprofil: Raumgewicht = 150 kg/m³

Lagerung

Die Lagerung muss vor extremen Witterungseinflüssen (Regen, Hitze, Frost usw.) geschützt erfolgen. Bei unsachgemäßer Lagerung können bleibende Verformungen, sowohl am Gewebe, an den Kunststoffteilen, oder an den EPS-Hartschaumteilen entstehen. Derart beschädigte Sohlbankführungen dürfen nicht mehr verarbeitet werden!

Verpackung / Gebindegrößen

1 Karton = 5 Paar

Artikelstamm

Art. Nr.: Bezeichnung: Länge:
 018610001 CT Sohlbankführung  L = 31,5 cm
 018620001 CT Sohlbankführung XL  L = 51,5 cm
 019700001  CT Sohlbankführung weiß/weiß  L = 31,5 cm
 019680001  CT Sohlbankführung XL weiß/weiß  L = 51,5 cm
 019710001  CT Sohlbankführung schwarz/schwarz  L = 31,5 cm
 019690001  CT Sohlbankführung XL schwarz/schwarz  L = 51,5 cm

Verarbeitung

Vorbereitung:
Vor der Sohlbankführung-Montage muss der Untergrund (zweite wasserführende Ebene) im richtigen Niveau und mit mind. 5° Gefälle vorbereitet werden. Dabei ist die zweite wasserführende Ebene mittels Folienbahn, Flüssigkunststoff oder Dichtschlämme wannenförmig (beidseitig ca. 6 cm) hinter der Sohlbankführung hochzuziehen. An der Sohlbank-Vorderseite empfehlen wird das Capatect Sohlbank-Profil zu applizieren. Es ermöglicht allfälliger Nässe abzutropfen ohne die Putzkante unnötig mit Wasser zu beeinträchtigen.


Montage: 
Die Sohlbank-Führung wird vorzugsweise vor der Montage der Laibungsdämmplatte eingebaut. Dazu wird das Sohlbank-Aufnahmeprofil auf die benötigte Länge (Fassadendämmstoff Außenkante bis Fensterbank-Anschlussprofil) abgeschnitten und mit Capatect PU-Montagekleber eingeklebt. Nun können die Laibungsdämmplatten flächenbündig mit dem Sohlbank-Aufnahmeprofil montiert werden. Nach Trocknung der Kleber wird das Sohlbank-Aufsteckprofil ebenfalls auf die benötigte Länge zugeschnitten. Vor der endgültigen Montage vom Sohlbank-Aufsteckprofil wird der Systemzugehörige armierte Unterputz im Bereich Gewebefahne Sohlbank-Aufsteckprofil aufgebracht. Der Schutzstreifen vom Selbstklebeband am Aufsteckprofil wird entfernt und das Profil wird in den frisch aufgebrachten armierten Unterputz eingebettet und später mit der Flächen-
armierung normkonform überlappt. Um die benötigte Armierungsschichtdicke auch im Anschlussbereich zur Sohlbank-Führung zu erlangen, sollte der armierte Unterputz am "Abzugsteg" vom Aufsteckprofil abgeglättet werden.

Genauere Informationen: siehe  Verarbeitungsanleitung Capatect Sohlbank-Führung.

Verarbeitungsbedingungen

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen, hinsichtlich der Armierungsmasse, die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter + 5 °C absinken.

Verbrauch

1,0 lfm./lfm.

Ergänzungsprodukte / Systemkomponenten

Capatect Sohlbankführung weiß/weiß (31,5 cm)
Capatect Sohlbankführung XL weiß/weiß
(51,5 cm)


 

Capatect Sohlbankführung schwarz/schwarz (31,5 cm)
Capatect Sohlbankführung XL schwarz/schwarz
(51,5 cm)


Capatect Sohlbank-Folie:
(7,5 cm, 10 cm, 15 cm, 20 cm und 27 cm)

Capatect Sohlbank-Dichtecke:

Capatect Sohlbank-Profil:



Capatect PU-Montagekleber: