Synthesa - Capatect Rollladen-Anschlussprofil 3D PLUS

Capatect Rollladen-Anschlussprofil 3D PLUS

PGS 50 18 34

Selbstklebendes Kunststoffprofil, für Anschlüsse von WDVS an Rollladen-Führungsschienen; gewährleistet auch bei höchster Beanspruchung (Anforderungsklasse III) in dreidimensionaler Richtung Schlagregensicherheit durch die neuartige „Membran-Technologie“. Die DPE-Membran ist an der Vorderseite des Profils platziert und kraftschlüssig mit den Kunststoffteilen der Leiste verschweißt. Wasserführung im Inneren der Leiste wird somit verhindert. Zur Verhinderung von Rissen im Leistenstoßbereich ist das Profil in Längsrichtung mit 10 cm Gewebeüberstand ausgestattet.

Art.-Nr.: Länge: Pkg.
016560001 1,4 lfm 25 Stk.
020230001 2,55 lfm 25 Stk.

Beschreibung / Werkstoff

Kombiniertes Kunststoffprofil für Anschlüsse von WDVS an Rollladenführungs-
schienen; gewährleistet auch bei höchster Beanspruchung (Anforderungsklasse III) in dreidimensionaler Richtung Schlagregensicherheit durch die neuartige "Membran-Technologie". Die TPE-Membran ist an der Vorderseite des Profils platziert und  kraftschlüssig mit den Kunststoffteilen der Leiste verschweißt. Eine Wasserführung im Inneren der Leiste wird somit verhindert. Es entsteht eine entkoppelte Lösung zwischen Putzsystem und Rollladen-Führungsschiene.
Zur Verhinderung von Rissen im Leistenstoßbereich ist das Profil in Längsrichtung mit einem 10 cm Gewebeüberstand ausgestattet.

Eigenschaften

  • keine starre Anbindung der Putzschale an die Rollladen-Führungsschienen
  • Entkoppelung von Vibrationen durch die 3D-Bewegungsaufnahme (Klasse III)
  • flexibler selbstklebender Anschluss ohne Verschraubung
  • sauberer Putzabschluss
  • gleiches Gewebe wie in der Flächenarmierung = kein systemfremdes Material 
  • abtrennbare Kunststoff-Lasche mit Klebestreifen zur einfachen Abdeckung der Fenster
  • schlagregendicht nach DIN EN 1027 auch bei 3,5 mm Dehnung
  • UV-beständig 

Vorteile:

  • Schlagregensicherheit auch bei höchster Beanspruchung durch die neuartige "Membran-Technologie"
  • Kraftschlüssige Verschweißung der TPB-Membran an den Kunststoffteilen der Leiste
  • maximale Bewegungsaufnahme in dreidimensionaler Richtung (Klasse III) (Vibrationen-Entkoppelung)
  • erhöhter Steg mit hohen Lochanteil zur optimalen Einbindung der Leiste in den armierten Unterputz
  • Gewebeschweißnaht unter der Steglochung, dadurch Minimierung der Rissgefahr am Leistenstegende
  • optimal ausgebildeter Abzugsteg für den armierten Unterputz
  • dauerhaft flexible und kraftschlüssige TPE-Anbindung der abtrennbaren Schutzlasche am Profil
  • exakte und saubere Kante nach dem Abtrennen der Schutzlasche
  • aufgrund der Profil-Geometrie kann die Revisionsblende ohne Zerstörung der Laibung auch nachträglich geöffnet werden. (Fertige Putzoberfläche liegt hinter der Rollladen-Fführungsschiene)
  • zur Verhinderung von Rissen im Leistenstoßbereich ist das Profil mit einem einseitigen 10 cm Gewebeüberstand ausgestattet

Lagerung

Die Lagerung muss vor extremen Witterungseinflüssen (Regen, Hitze, Frost usw.) geschützt erfolgen. Bei gebogen gelagerten oder transportierten Leisten können bleibende Verformungen, sowohl am Glasgewebe als auch an den Kunststoffteilen, entstehen. Diese Verformungen werden durch anhaltende Sonnenbestrahlung (Material wird aufgeheitzt) zusätzlich begünstigt. Derart beschädigte Leisten dürfen nicht mehr verarbeitet werden!

Verpackung / Gebindegrößen

Art.-Nr. Gebinde Einheit
01656 0001 1,4 lfm. Capatect Rollladen-Anschlussprofil 3D PLUS
01655 0001 2,4 lfm. Capatect Rollladen-Anschlussprofil 3D PLUS