Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Capatect Fallrohr Thermoanker

PGS 50 18 39

Isolier-Verankerung zur Montage von Regenrohren in fertiggestellten Capatect WDVS ≥ 10 cm. Ansatzgewinde M 10 x 40 mm, in den Ausführungen blau verzinkt für Zinkrohrschellen und gelb verzinkt für Kupferrohrschellen. Verhindert effektive Wärmebrücken, schnelle Verarbeitung, sofort belastbar. Abdeckrosette zum Aufschrauben und Tülle zum Gewindeschutz beim Verarbeiten.

  • Verarbeitungsempfehlung
Art.-Nr.: Verfügbare Typen: Packung:
015060001 blau verzinkt 10 Stk.
015070001 gelb verzinkt 10 Stk.

Verwendungszweck / Eigenschaften

Spiraldübel mit Ansatzgewinde zur wärmebrückenfreien Montage leichter Anbauteile wie z. B. Dachwasserabläufen, Briefkästen, Lampen, Hausnummer, Werbeschilder, usw... in EPS-F, EPS-P, XPS, MW, WF-PT und Hanf Wärmedämm-Verbund-Systemen ab 10 cm. Die Montage der Capatect Fallrohr Thermoanker kann sowohl vor- als auch nach dem Aufbringen der WDVS-Endbeschichtung erfolgen. Das Ansatzgewinde (M 10 x 40 mm) ist in Ausführung blau verzinkt (z. B. für Zinkrohrschellen) und gelb verzinkt (z. B. für Kupferrohrschellen) erhältlich. Capatect Fallrohr Thermoanker werden inkl. Gewindeschutztülle und Abdeckrosette ausgeliefert. 

Eigenschaften

  • verhindert effektiv Wärmebrücken
  • schnelle Verarbeitung
  • kann direkt in den Dämmstoff oder durch die fertige Endbeschichtung gesetzt werden
  • beim Setzen durch die Endbeschichtung sofort belastbar
  • als Verschmutzungsschutz ist eine Tülle über dem Gewinde angebracht
  • Abdeckrosette zum Aufschrauben ist beigebackt
  • zuverlässiger und stabiler Antrieb
  • hartes und robustes Polyamid, sehr langlebig
  • ungeplante nachträgliche Montage am WDVS möglich

Technische Daten

  • max. Dübel-Ø: 3 cm
  • Dübel-Spiralen-Länge: 9,5 cm
  • Gewindelänge: 4,1 cm
  • Abdeckrosette-Ø: 4 cm
  • Antrieb im Gewinde: TX 25

empfohlene Lasten

  • Styropor: 8 kg
  • Mineralwolle: 8 kg
  • Hartschaum: 20 kg
  • Hanf Wall: 20 kg
  • Holzweichfaser: 25 kg 

Lagerung

trocken, vor Feuchtigkeit geschützt.

Artikelstamm

Art-Nr.
Type: Packung/Karton
015060001 blau 10 Stk.
015070001 gelb 10 Stk.

Beschichtungsaufbau

Montage vor Beschichtungsaufbau:
Capatect Fallrohr Thermoanker an die vorgesehene Position in den Dämmstoff drücken und mit einer Bohrmaschine (mit TX 25 Bit) den Anker langsam bis zur Anschlagscheibe rechtwinkelig zur Dämmstoffoberfläche in den Dämmstoff eindrehen. Bei Holzweichfaserdämmplatten muss das Verankerungsloch vorher mit einem Holzbohrer Ø 16 mm rechtwinkelig vorgebohrt werden. 

Montage nach Fertigstellung der Fassade:
Vor dem Positionieren im Dämmstoff muss die Endbeschichtung (Strukturputz samt armiertem Unterputz) mit einem entsprechenden Bohrer Ø 16 mm durchbohrt werden. Bei Holzweichfaserdämmplatten muss das Bohrloch auch in Ankerlänge (min. 9.5 cm) rechtwinkelig in den Dämmstoff vorgebohrt werden. Der Capatect Fallrohr Thermoanker wird nun mit einer Bohrmaschine (mit TX 25 Bit) langsam und im rechten Winkel zur Fassade, bis zur Anschlagscheibe, in den Dämmstoff eingedreht.

Die Bohrungen sind anschließend mit Acryl, gegen eindringende Feuchtigkeit, abzudichten.

Mindestverarbeitungstemperatur

Werden lediglich durch die herkömmlichen WDVS-Arbeiten begrenzt.

Hinweise

Nach dem Setzen der Capatect Fallrohr Thermoanker sind die Bohrungen noch vor dem Aufschrauben der Abdeckrosetten mit Acryl, gegen eindringende Feuchtigkeit, abzudichten.