Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Sohlbank-Folie

Selbstklebende, mit Spinnvliesgewebe und Hochleistungs-Acrylat-Haftklebstoff ausgestattete Dichtfolie.
Dient zur Erstellung der zweiten Dichtebene unter den Fensterbrettern bzw. der gesamten Außenwand samt Dämmstoff. Klebertragfähige Vliesgewebeoberfläche.
Schlagregendichtheit: 600 Pa
UV-Beständigkeit und frei bewitterbar: max. 3 Monate
Temperaturbeständigkeit: - 40 °C bis + 100 °C

Art.-Nr.: Breite: Rolle:
306490 7,5 cm 1 Rolle = 25 lfm
306487 10 cm 1 Rolle = 25 lfm
306488 15 cm 1 Rolle = 25 lfm
306489 20 cm 1 Rolle = 25 lfm

Beschreibung / Werkstoff

Mit Spinnvliesgewebe und Hochleistungs-Acrylat-Haftklebstoff ausgestattete, selbstklebende Abdichtfolie. Dient zur Erstellung einer zweiten Dichtebene unter den Fensterbrettern bzw. der gesamten Außenwand samt Dämmstoff. Die Vliesoberfläche ist klebertragfähig.

Eigenschaften

  • Einfache und schnelle Montage
  • Zeitersparnis
  • Im Innen- und Außenbereich einsetzbar
  • Klebertragfähig
  • Feuchtevariabel

Farbtöne

Schwarz

Technische Daten

  • Schlagregendicht bis 600 Pa nach EN 1027
  • Diffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd  2 m nach EN 1931
  • Zug-Dehnungsverhalten Dehnung bei Höchstzugkraft längs 70 % nach EN 12311-1
  • Zug-Dehnungsverhalten Dehnung bei Höchstzugkraft quer 100 % nach EN 12311-1
  • Zug-Dehnungsverhalten Dehnung bei Höchstzugkraft längs 220 N/50mm nach
    EN 12311-1
  • Zug-Dehnungsverhalten Dehnung bei Höchstzugkraft quer 140 N/50mm nach EN 12311-1
  • Temperaturbeständigkeit von - 40 °C bis + 100 °C
  • Verarbeitungstemperatur ab -10 °C
  • Freibewitterung/UV Beständig bis max. 3 Monate
  • Brandverhalten Klasse E nach EN IOS 11925-2

Lagerung

Bei kühler, trockener und frostfreier Lagerung im Originalgebinde, unbegrenzt lagerfähig.

Verpackung / Gebindegrößen

25 lfm / Rolle
 

Verarbeitung

Die Sohlbank-Folie wird (wenn möglich vom Fenstereinbau über den gesamten Wandbildner inkl. Dämmebene) in die Fensteröffnung eingeklebt. Je nach Laibungstiefe sind eine oder mehrere Folienbahnen notwendig. Ein seitlicher Hochzug von mind. 8 cm ist vorzusehen. Werden die Folien vor dem Anbringen vom Dämmstoff verklebt, so ist bei der vordersten Folie ein Überstand nach Außen von 3 cm einzuhalten. Dieser Überstand bildet die sogenannte Anbindungslasche für die nachfolgende Sohlbank-Folie, die am Dämmstoff verklebt wird. 

Diese Ausführung bildet einen wasserundurchlässigen Schutz.

Eine genaue Einbauanleitung entnehmen Sie aus der Capatect Verarbeitungsanleitung bzw. Capatect Hanf Verarbeitungsanleitung.

Hinweise

Wird die Sohlbank-Folie auf EPS-Dämmstoff aufgeklebt und längerfristig einer starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt, kann es aufgrund der Aufheizung zu Beschädigungen des Dämmstoffs unter der Folie kommen. Daher empfehlen wir, um die Aufheizung zu minimieren, bei längerer freier Bewitterung die Sohlbank-Folie unmittelbar nach der Montage mit weißen Capatect Putzgrund zu beschichten.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss eben, trocken, frei von haftmindernden Rückständen, staub- und fettfrei, sowie tauglich für die Verklebung der Folien sein.

Ergänzungsprodukte / Systemkomponenten

Capatect Sohlbank-Profil
 

Produkte A-Z

Finden Sie unsere Produkte

Jetzt Kontakt aufnehmen

Finden Sie Profi-Verarbeiter oder unsere Produkte direkt in unseren 120 ProfiShops.  

Kontaktieren Sie direkt unseren Firmenkunden-Support.