Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Capatect Glasgewebe

PGS 50 18 10

Textilglasgitter zur Armierung von Spachtelmassen in Capatect Wärmedämm-Verbundsystemen und in der Fassadenrenovierung.
In der Breite 110cm erhältlich.
Farbton: orange

Art.-Nr.: Breite: Packung:
01840001 110 cm 1 Palette = 33 Rollen à 55 m²

Verwendungszweck / Eigenschaften

Capatect Glasgewebe ist ein alkalibeständiges, schiebefestes Glasfasergewebe zur Herstellung bewehrter Unterputze bei Capatect Wärmedämm-Verbundsystemen. Capatect Glasgewebe wird auch in der Fassadenrenovierung zur Herstellung von Armierungsschichten bei rissigen Untergründen verwendet.                         

Capatect Glasgewebe M: Breite: 110 cm, Länge: 50 lfm

Eigenschaften

  • alkalibeständig
  • schiebefest
  • hoch zugfest
  • weichmacherfrei
  • Maschenweite zwischen 3 und 5 mm
  • geprüft im System nach EAD 040016-00-0404

Technische Daten

  • flächenbezogene Masse: > 145 g/m²
  • Glühverlust: 10 bis 25 %
  • längenbezogene Bruchlast: > 1500 N/50 mm
  • nach Lagerung in 5 % NaOH: > 800 N/50 mm

Lagerung

Geschützt vor direkter, anhaltender Sonnenbestrahlung, vor Aufheizung, vor mechanischen Belastungen. Eben - und spannungsfrei.
 

Artikelstamm

Art.-Nr. Gebindeeinheit
0184 0001 Capatect Glasgewebe M
50 Lfm Rolle (33 Stück = 1.815 m²/Palette)

Verarbeitung

Die jeweilige systembezogene Armierungsmasse in Bahnenbreite des Capatect Glasgewebes vollflächig in etwa 2/3 der Mindestschichtdicke auftragen. Das Capatect Glasgewebe faltenfrei einlegen und benachbarte Bahnen an den Stößen mindestens 10 cm überlappen. Nachfolgend nass-in-nass erneut so viel Armierungsmasse auftragen, dass das CT Glasgewebe mit der Hälfte bzw. einem Drtttel der Gesamtschichtdicke überdeckt ist. Die Schichtdicke und genaue Gewebelage richtet sich nach der jeweiligen Anwendung.

Das Capatect Glasgewebe M kann auch quer (entlang der Gerüstlagen, speziell bei maschineller Verarbeitung) verlegt werden. Die Gewebeüberlappung von mindestens 10 cm muss auch hier sichergestellt werden.

Generell hat unsere Verarbeitungsanleitung für Capatect Wärmedämm-Verbundsysteme und Zubehör Gültigkeit.

Mindestverarbeitungstemperatur

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen hinsichtlich der Armierungsmasse die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter + 5 °C absinken.

Verbrauch

1,1 m²/m²

Hinweise

Dieses Merkblatt berät unverbindlich ohne Gewährübernahme. Die angeführten Verarbeitungshinweise sind den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen. Der Verarbeiter ist verpflichtet die Eignung und Anwendungsmöglichkeiten durch Eigenversuche zu prüfen um Fehlschläge zu vermeiden, für die wir keine Haftung übernehmen.