Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Capatect Dämmkeil ThermoPLUS*

Dämmkeil aus PET mit werkseitig ausgeführter 5 Grad Neigung als Unterlage für den normgerechten Fensterbankeinbau.

  • Neues Produkt

Beschreibung / Werkstoff

Sehr gut dämmender sowie druck- und wasserfester Gefällekeil aus 100 % recyceltem
Polyethylen, zur Herstellung einer zweiten Dichtebene unter der Fensterbank in den Capatect Fassadensystemen.
 

Verwendungszweck / Eigenschaften

  • Schlagregendichte Dichtebene von mind. 600 Pa
  • Hohe Druckfestigkeit
  • Einfache und zeitsparende Verarbeitung in Länge und Ausladung durch Cuttermesser, Heißdraht oder Kappsäge
  • Biologisch und bauökologisch unbedenklich
  • Wasserdampfdiffusionsoffen
  • Niedrige Wärmeleitfähigkeit
  • Rohstoff ist PET-Rezyklat
  • Brüstungsebene mit Gefälle, Neigung 5 °
     

Technische Daten

Schlagregendicht: 600 Pa
Brüstungsebene mit Gefälle, Neigungswinkel: 5 °
Rohdichte EN 1602: 48 +/-10 kg/m³
Druckspannung EN 826: > 165 kPa
Wasserdampfdurchlässigkeit EN 12086: μ >1000
Wärmeleitfähigkeit EN 13164: λ 0,035 W(m.K)
Brandverhalten EN13501-1: Euroklasse E
Anwendungsgrenztemperaturen: - 40 °C bis + 150 °C
Dimensionsstabilität bei 70 °C / 90 °C rel. Luftfeuchtigkeit: < 5 %

Abmessungen:
Einzellänge standardmäßig: 2,44 m
Tiefe: 240 mm (Einpassung erfolgt am Bauvorhaben)
Höhe der Vorderkante: ≥ 9 mm
Neigungswinkel: 5°

 

Lagerung

Eben, trocken und spannungsfrei lagern. Vor anhaltender Sonneneinstrahlung, Aufheizung und vor mechanischer Belastung schützen.

Verpackung / Gebindegrößen

78 Stk. / Palette

Verarbeitung

Vor dem Einbau des Capatect Dämmkeils ThermoPLUS ist sicherzustellen, dass das Höhenniveau der letzten Fassadendämmplatte im Anschluss/Übergang zur Brüstung der späteren Einbausituation (zzgl. Fensterbankkeil und Fensterbank) entspricht.

DisboSEAL292 auf die Brüstung in einem umlaufenden und mittigen Klebersträngen auftragen und Capatect Dämmkeil ThermoPLUS verkleben. Dabei mit 5° Gefälle ausrichten, ggf. Maßnahmen zur Lagesicherung treffen.

Die seitliche Anbindung (An- und Abschlüsse) sowie Stoßbereiche können entweder mittels DisboSEAL292 oder mittels geeigneter Klebe- und Dichtbänder mit Auslobung der Schlagregensicherheit von mindestens 600Pa verschlossen werden.

Den Abschluss der Vorderkante bildet das Capatect Sohlbankprofil mit Gewebefahne. Diese kann ebenfalls mittels Folie oder DisboSEAL292 auf den Dämmkeil appliziert werden. Zur Fassadenfläche hin dient die Gewebefahne zur Einbindung in die Flächenarmierung für den armierten Unterputz.

Diese Ausführung bildet einen wasserundurchlässigen Schutz. Eine genaue Einbauanleitung entnehmen Sie aus der Capatect Verarbeitungsanleitung.

Verarbeitungsbedingungen

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter + 5 °C und über 30 °C liegen. Bei ungünstigen Witterungsbedingungen sind geeignete Maßnahmen zum Schutz der bearbeiteten Fassadenflächen zu treffen.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss fest, trocken, fett- und staubfrei sein. Verunreinigungen und trennend wirkende Substanzen sind zu entfernen. Die Verträglichkeit eventuell vorhandener Beschichtungen mit dem Kleber ist sachkundig zu prüfen.

Hinweise

Sofern es sich um ein kennzeichnungspflichtiges Produkt handelt, beachten Sie bitte das Sicherheitsdatenblatt auf unserer Website und die Hinweise auf dem Gebinde-Etikett.

Produkte A-Z

Finden Sie unsere Produkte

Jetzt Kontakt aufnehmen

Finden Sie Profi-Verarbeiter oder unsere Produkte direkt in unseren 120 ProfiShops.  

Kontaktieren Sie direkt unsere Projektberater.

Kontaktieren Sie direkt unseren Firmenkunden-Support