Navigation überspringen

ProductsAtoZ-hanf

Webcontent-Anzeige

SynthoTop PUR-High Class

PGS 60 05 21

2K-PUR Schichtlack für hochwertiges Oberflächenfinish im Holzinnenbereich. Besonders strapazierfähig, trocknet rasch und ist sehr gut schleifbar. Absolute Lichtbeständigkeit und Vergilbungsfreiheit (10 % SynthoTop Härter N).

Verbrauch: 130 - 150 g/m²/A
Art.-Nr.: Glanzgrad: Packung:
82050025 seidenglänzend * 25 l
82070010 halbmatt 10 l
82070025 25 l
82080025 matt 25 l
82080200 200 l
82060025 naturmatt 25 l
42610025 stumpfmatt 25 l

* auslaufend

Beschreibung / Werkstoff

2K-PUR- Grund- und Überzugslack für ein hochwertiges Oberflächenfinish im Holzinnenbereich, für vorzugsweise offen- bis halbgeschlossenporige Aufbauten, für Gaststätteneinrichtungen, Schlaf- und Wohnzimmer, Bänke, Tischplatten Türen, etc. Zum Ablackieren von 2K-Farblacken und anderen lichtechten Untergründen.

Eigenschaften

  • besonders strapazierfähig,
  • absolut lichtbeständig und vergilbungsfrei
  • schnell und gut schleifbar
  • erfüllt die chemische Beständigkeit gemäss DIN 68861, 1B und die Schwerentflammbarkeit gemäss DIN 4102, B1.
  • frei von Schwermetallen und Formaldehyd.

Topfzeit

max. 2 Arbeitstage.

Glanzgrad

seidenglänzend (G 45), halbmatt (G 20), matt (G 10), naturmatt (G 4).

Technische Daten

Viskosität bei 20 °C:
Lieferviskosität: ca. 32 Sek., DIN-Becher 4 mm,
mit SynthoTop Härter N: ca. 25 Sek., DIN-Becher 4 mm.

Lagerung

mind. 6 Monate im original verschlossenen Gebinde, kühl und trocken gelagert.

Verarbeitung

(Gew. Teile) 10 : 1 mit SynthoTop Härter N.
Bei Bedarf Zugabe von 5 - 10 % Verdünnung für PUR-Lacke.

Auftragsverfahren

spritzen.

Verbrauch

ca. 130 – 150 g/m² pro Auftrag.

Trocknung / Trockenzeit

Nach ca 3 – 4 Stunden mit der Hand schleifbar, mit der Maschine aber erst nach Trocknung über Nacht schleifen.

Holzschliff 180 – 220,
Lackschliff 220 – 240.

Durchtrocknung über Nacht bei Raumtemperatur.

Werkzeugreinigung

Verdünnung für PUR-Lacke oder Aceton.

Besondere Hinweise

SynthoTop PUR-High Class - Lackflächen, die älter als 1 Tag sind, müssen vor der Nachlackierung angeschliffen werden.

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Entzündlich - Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen - Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen - Von Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen - Berührung mit den Augen vermeiden - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren - Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen - Zum Löschen Sand, Trockenlöschpulver oder alkoholbeständigen Schaum verwenden. Kein Wasser verwenden - Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

55 502 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

08 01 11

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend.

Gefahrenklasse gemäß VbF

A I

ADR/RID

UN 1263, Klasse 3, II

Verwendungszweck

Nur zur gewerblichen Verwendung bestimmt.