Synthesa - Capaver Magnetvlies

Capaver Magnetvlies

PGS 50 33 00

Capaver Magnetvlies ist mit einer metallisch beschichteten Rückseite ausgerüstet. 
Das Material hat keine abschirmende Wirkung , beeinträchtigt W-LAN oder Mobiltelefone nicht! Es ist nicht leitfähig.
Struktur: glatt
Verklebung: CapaCoustic Melapor Kleber verwenden!

Art.-Nr.: Gewicht: Rolle:
009510002 1,44 kg/m² 2,6 lfm
009510005 5,2 lfm
009510001 10,4 lfm

Beschreibung / Werkstoff

Capaver Magnetvlies ist aus rein mineralischen Glasgarnen hergestellt mit einer metallisch beschichteten Rückseite.

Mit dem innovativen Capaver Magnetvlies können schöne Wände bei Bedarf vollflächig als Präsentations-, Arbeits- oder Spielfläche genutzt werden. Eine einzigartige Rückseitenbeschichtung macht es möglich, dass  Capaver Konusmagnete  oder handelsübliche Magnete direkt an der Wand haften und im Handumdrehen wieder zu entfernen sind. Capaver Magnetvlies verzichtet trotz seiner innovativen Magnetfunktion nicht auf die bekannten und einzigartigen technischen Vorteile hochwertiger Glasdekogewebe. Rollenbreite 0,95 m.

Eigenschaften

  • Magnetaktive Oberfläche
  • Unquellbar und verrottungsfest
  • Dimensionsstabil - kleine Oberflächenrisse werden überbrückt und Untergründe vor mechanischen Belastungen besser geschützt
  • Rationelle Verarbeitung
  • Kein Ausbrechen der Putzschicht bei Schraub- und Nagelbefestigung
     

Technische Daten

Produkt Gewicht ca. g/m² Breite ca. cm Länge lfm. Rapport cm
Capaver Magnetvlies 1520 95 10,4 I• ansatzfrei
Capaver Magnetvlies 1520 95 5,2 I• ansatzfrei
Capaver Magnetvlies 1520 95 2,6 I• ansatzfrei

Lagerung

Trocken lagern

Hinweis

Capaver Magnetvliese bestehen aus Glasgarnen, die mit einem Durchmesser > 5 µm produziert werden. Lungengängigkeit besteht daher nicht. Trotz höchster Einbindung der Glaspartikel können diese durch Zuschneiden der Gewebe in sehr begrenztem Umfang freigesetzt werden und bei hautsensiblen Personen Juckreiz hervorrufen, der nach Beendigung der Klebearbeiten abklingt. Grundsätzlich werden nach der Beschichtung keine Glasfasern mehr freigesetzt. Personen, welche sensibel auf Glasfasern reagieren, empfehlen wir während der Tapezierarbeiten entsprechende Schutzvorkehrungen zu treffen.