Synthesa - PhotoVision Grafikbearbeitung

PhotoVision Grafikbearbeitung

PGS 50 14 05

Die Grafikbearbeitung wird zur Druckdatenaufbereitung benötigt.
Diese reicht von der Bearbeitung - Realisierung eines Bildes - von Grund auf bis hin zur Aufbereitung von hochauflösendem Bildmaterial.

Art.-Nr.: Pkg.
92200001 Grafikpaket A 1 Stk.
92210001 Grafikpaket B 1 Stk.
92220001 Grafikpaket C 1 Stk.
92230001 Grafikpaket D 1 Stk.
005600001 Grafikerstunde 1 Std.
Die Leistungsbeschreibung der einzelnen Grafikpakete/Grafikerstunde entnehmen Sie bitte der techn. Information!

Beschreibung / Werkstoff

Die unterschiedlichen Grafikpakete werden zur Druckdatenaufbereitung benötigt. Diese reicht von der Bearbeitung - Realisierung eines Bildes - von Grund auf bis hin zur Aufbereitung von hochauflösendem Bildmaterial.

Verwendungszweck / Eigenschaften

PhotoVision Grafikerstunde:
Die Grafikerstunde wird bei geringfügigen Korrekturen als Alternative zu den Grafikpaketen verrechnet.

Grafikpaket A
Ein Motiv oder Foto soll als PhotoVision-Motiv realisiert werden:

  • hochauflösendes Daten- bzw. Bildmaterial ist vorhanden und wird beigestellt.
  • Erstellung eines Basisentwurfs
  • 1 PhotoVision-Simulation auf einem Foto des Bauteiles
  • Druckdatenaufbereitung 

Grafikpaket B
Beigestellte Fotos / Motive sollen laut Layoutvorgaben (z. b. lt. Corporate Design) zu einem PhotoVision-Motiv zusammengestellt und realisiert werden:

  • hochauflösendes Daten- und Bildmaterial ist vorhanden und wird beigestellt.
  • Erstellung eines Basisentwurfs + 2 Alternativ-Varianten
  • 3 PhotoVision-Simulationen auf einem Foto des Bauteiles
  • Druckdatenaufbereitung

Grafikpaket C
Beigestellte Fotos / Motive sollen ohne speziellen Vorgaben zu einem PhotoVision-Motiv zusammengestellt und realisiert werden:

  • hochauflösendes Daten- und Bildmaterial ist großteils vorhanden und wird beigestellt.
  • Erstellung eines Basisentwurfs + 2 Alternativ-Varianten
  • 3 PhotoVision-Simulationen auf einem Foto des Bauteiles
  • Druckdatenaufbereitung

Grafikpaket D
Es bestehen nur Ideen zur Thematik des PhotoVision-Motives:

  • hochauflösendes Daten- und Bildmaterial ist nicht oder nur zum Teil vorhanden.
  • Erstellung eines Basisentwurfs + 2 Alternativ-Varianten
  • 3 PhotoVision-Simulationen auf einem Foto des Bauteiles
  • Druckdatenaufbereitung

Hinweis

Druckvorlagen:

Dateigröße:
Das Motiv ist in einer Bildauflösung von 96 dpi bezogen auf die gesamte
Bildgröße beizustellen.

Beispiel:
Eine Wand mit 5 Metern Breite soll beklebt werden: Bild sollte bei 300 dpi mind. 52 - 53 cm breit sein, da nur eine max. Vergrößerung von 1000 % (und darunter) eine gute Qualität ergibt. Bei allen Drucken über 1000 % Vergrößerung besteht die Gefahr des sogenannten "Pixelns"!
5000 mm : 96 dpi = 52,08 cm Bildbreite

Mögliche Formate: .eps, .jpg oder .tif  für Logos AI-Dateien.

Bitte beachten Sie, dass es beim Ausdruck zu starken Farbtonabweichungen im Vergleich zur Darstellung am Monitor kommen kann. Falls ein exakter Farbton gewünscht wird (z. B. Firmenlogo) kann dieser bei der Bestellung berücksichtigt werden. Geringe Farbtonveränderungen sind gemeinhin Stand der digitalen Produktionstechnik. Daher sind geringe Farbchangierungen innerhalb eines Farbtons zwischen zwei Bildbahnen nicht zu beanstanden. Dies gilt auch für vereinzelt sichtbare Stöße zwischen den Bildbahnen, die aufgrund der Untergrundunebenheit, Materialsteifigkeit und Formstabilität nicht immer zu vermeiden sind.

Wir gehen davon aus, dass dem Kunden die Bildrechte für die eingereichten Motive vorliegen.