Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Deko Kalkputz 15

Korngröße 1,5 mm
Verarbeitungsfertiger Kalkputz mit Korn-an-Korn-Struktur für Innenwandbeschichtungen in Neu- und Altbauten.
Dichte: ca. 1,64 g/cm³

  • Sensitiv
Verbrauch: ca. 2,3 - 2,5 kg/m²
Art.-Nr.: Farbton: Packung:
309163 Weiß 25 kg

Beschreibung / Werkstoff

Deko-Kalkputz 15 eignet sich für dekorative Beschichtungen von Innenwandflächen auf allen mineralischen Untergründen wie ungestrichene, glatt zugestoßene Zement- und Kalkzementputze, Beton sowie mit Silikat- oder Mineralfarben gestrichene Untergründe. Es wird eine Korn-an-Korn-Struktur mit 1,5 mm (Körnung) erreicht.

Eigenschaften

  • Hoher Weißgrad
  • Haft- und stoßfest
  • Leicht zu verarbeiten
  • Hoch diffusionsfähig
  • Konservierungsmittelfrei

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

Kalkhydrat und geringe Zusätze organischer Stabilisatoren

Farbtöne

Weiß als Lagerware

Lagerung

Kühl, und frostfrei. Original verschlossen 12 Monate lagerfähig.

Verpackung / Gebindegrößen

25 kg
 

Beschichtungsaufbau

Ein Grundanstrich mit Meradur Innenkalkfarbe mit max. 10 % Wasser verdünnt oder mit Capatect Putzgrund bei glatten Flächen. Bei Flächen mit verfärbenden Inhaltsstoffen empfiehlt es sich vor dem Putzgrund Primalon Filtergrund fein anzuwenden. Auf den trockenen Grundanstrich Deko-Kalkputz 15 auftragen.

Bitte beachten!
Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, darf Deko Kalkputz 15 nicht mit anderen Produkten vermischt werden.

Auftragsverfahren

Deko-Kalkputz 15 wird mit ca. 3 % Wasser auf glättkellengerechte Konsistenz eingestellt, mit einer rostfreien Stahlglättkelle aufgezogen und noch im nassen Zustand mit einer Kunststoffkelle strukturiert.

Mindestverarbeitungstemperatur

Verarbeitungs- und Trocknungstemperatur für Umluft, Material und Untergrund:
Nicht unter + 7 °C verarbeiten.

Abtönung

Im Pastellbereich mit Meradur Voll- und Abtönfarben oder kalkverträglichen Pigmenten.

Verdünnung

Mit reinem Wasser auf Verarbeitungskonsistenz einstellen (max. 3 %).

Verbrauch

Ca. 2,3 - 2,5 kg/m², je nach Beschaffenheit und Saugfähigkeit des Untergrundes (Richtwerte ohne Gewähr, exakten Verbrauch durch Probefläche ermitteln).

Trocknung / Trockenzeit

Bei + 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtigkeit ist zwischen Grundierung und Putzbeschichtung eine Trockenzeit von mindestens 12 Stunden einzuhalten.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Hinweise

Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, darf Deko Kalkputz 15 nicht mit anderen Produkten vermischt werden.

Untergrundvorbereitung

Die Untergründe müssen tragfähig, frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. ÖNORM B 3430, Teil 1 beachten.

Geeignete Untergründe

Neue Kalk-, Kalkzement- und Zementputze:
Neuputze ca. eine Woche ungestrichen stehen lassen. Wischende bzw. mehlende Oberflächen und eventuelle Sinterhaut sind zu entfernen.

Alte feste Kalk-, Kalkzement- und Zementputze:
Stark verschmutzte oder schimmelbefallene Stellen sind gründlich zu reinigen. Schimmelbefallene Stellen mit Capatox unverdünnt satt vorstreichen und die Flächen gut trocknen lassen. 

An der Oberfläche sandende Putze:
Trocken abbürsten und die gesamte Fläche mit Security Primer Roll-On oder Primalon Tiefgrund LF grundieren.

Alte mineralische Anstriche:
Festhaftende Altanstriche trocken reinigen. Nicht mehr festhaftende mineralische Altanstriche durch Abschleifen oder Abschaben entfernen.

Alte saugfähige Dispersionsfarbenanstriche:
Festhaftende Altanstriche trocken reinigen. Nicht mehr festhaftende Dispersionsfarbenanstriche z. B. durch Abbeizen gründlich entfernen. 

Leimfarbenanstriche:
Leimfarbenanstriche restlos abwaschen, Fläche gut trocknen lassen und mit Synthesa Security Primer Roll-On grundieren.

Beton:
Innenflächen aus Beton abbürsten und entstauben. Eventuell vorhandene Zementschlämme mechanisch entfernen. Etwaige Verunreinigungen durch Schalöle, Fette und Wachse entfernen.

Putzausbesserungen:
Beim Ausbessern geöffneter Risse und beschädigter Putzflächen ist darauf zu achten, dass der Ausbesserungsmörtel der Festigkeit des vorliegenden Putzes entspricht. Die Putzausbesserungen müssen vor der Beschichtung gut abgebunden sein. Kleine Ausbruchs- und Fehlstellen mit Synthesa Hand- und Rollspachtel Easy beispachteln.
 

Gefahrenhinweise/ Sicherheitshinweise

BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/ Arzt anrufen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Lesen Sie sämtliche Anweisungen aufmerksam und befolgen Sie diese. Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. Verursacht schwere Augenschäden.

Produkte A-Z

Finden Sie unsere Produkte

Jetzt Kontakt aufnehmen

Finden Sie Profi-Verarbeiter oder unsere Produkte direkt in unseren 120 ProfiShops.  

Kontaktieren Sie direkt unseren Firmenkunden-Support.