Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

DisboADD® 903 Beschleuniger

Beschleunigt die Aushärtung, sorgt damit für kürzere Wartezeiten zwischen einzelnen Arbeitsgängen sowie für eine frühere mechanische Belastbarkeit der Flächen. Die Zugabe von DisboADD 903 Beschleuniger verstärkt die Vergilbungsneigung. Die Funktionsfähigkeit wird dadurch nicht beeinflusst.

6 x 0,5 l im Überkarton.

 

Beschleuniger für EP-Harze
Zusatzmenge 2 - 6 % (je nach gewünschter Beschleunigerwirkung)
Art.-Nr.: Farbton: Packung:
936424 transparent 0,5 l

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

Auf Basis eines tertiären Polyamins

Verwendungszweck

Zum Beschleunigen der Aushärtung sowie schnelleren Überarbeitung von Disboxid 461 2K-EP-Grundierung, Disboxid 462 EP-Grundier- und Mörtelharz und Disboxid 464 EP-Verlaufschicht. 

Eigenschaften

Beschleunigt die Aushärtung und sorgt somit für kürzere Wartezeiten zwischen einzelnen Arbeitsgänge sowie eine frühere mechanische Belastbarkeit der Flächen.

Farbtöne

Transparent

Die Zugabe von Disboxid 903 EP-Rapid verstärkt unter Umständen die Vergilbungsneigung. Die Funktionsfähigkeit wird dadurch nicht beeinflusst.

Verpackung / Gebindegrößen

6 x 0,5 l Kanister im Karton

Lagerung

Kühl, trocken, frostfrei.
Originalverschlossene Gebinde sind mindestens 12 Monate lagerstabil.

Qualitätssicherung

Hochwertige Produkte bedürfen einer strengen Kontrolle von Rohstoffen und deren Verarbeitung. Hauseigene Chemiker stellen diese Qualität von Eingang bis Ausgang der Ware sicher. AvenariusAgro produziert nach dem TÜV-geprüften und zertifizierten Qualitätsmanagementsystem ISO 9001-2015 und wurde mit dem Responsible Care Zertifikat ausgezeichnet.

Mischungsverhältnis

DisboXID 461 2K-EP-Grundierung: 
Max. 2 Gebinde á 0,5 Liter Disboxid 903 EP-Rapid auf ein 30 kg Gebinde

Disboxid 462 EP-Grundier- und Mörtelharz:
Max. 3 Gebinde á 0,5 Liter Disboxid 903 EP-Rapid auf ein 25 kg Gebinde

Disboxid 464 EP-Verlaufschicht:
Max. 2 Gebinde á 0,5 Liter Disboxid 903 EP-Rapid auf ein 25 kg Gebinde

Dichte

ca. 1,0 g/cm³

Festkörpergehalt

100 %

Trocknung

Siehe jeweilige Technische Information.

Oberflächenvorbereitung

Untergründe und Untergrundvorbereitung siehe jeweilige Technisch Information der Grundierung bzw. Beschichtung.

Materialzubereitung

Beschleuniger in erforderlicher Menge zunächst dem Härter zugeben und mit einem langsam laufendem Rührwerk (400 U/min.) mischen. Danach den Härter der Masse zugegeben und ebenfalls intensiv mischen bis eine homogene, schlierenfreie Masse entsteht. Anschließend in ein anderes, sauberes Gefäß umfüllen und nochmals gründlich mischen (Umtopfen).

Beschichtungsvorschlag

Siehe jeweilige Technische Information.

Verarbeitungsbedingungen

Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtemperatur:
Diese Temperaturen sollten mind. 10 °C, max. 30 °C betragen. Die relative Luftfeuchtigkeit darf 80 % nicht überschreiten, die Untergrundtemperatur sollte immer mindestens 3 °C über der Taupunkttemperatur liegen.

Wartezeiten

Siehe jeweilige Technische Information.

Geeignete Untergründe

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch und bei Arbeitsunterbrechungen mit Disboxid 499 Verdünner.

Hinweise

Bei der Verarbeitung des Materials sind die Bautenschutz-Verarbeitungshinweise sowie die Disbon Reinigungs- und Pflegehinweise für Fußböden zu beachten.

Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge

Nur für gewerbliche Anwender

Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung verwenden. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Beschichtungsstoff ist stark alkalisch. Haut und Augen sind deshalb vor Spritzern zu schützen. Umgebung der Anstrichflächen sorgfältig abdecken. Enthält: 2,4,6-Tris(dimethylaminomethyl)phenol und Bisphenol.

Hinweise

Entsorgung:
Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben.

Flüssige und ausgehärtete Materialien als Farbabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten, entsorgen.

Nicht ausgehärtete Produktreste sind Sonderabfall.

Giscode:
RE 1

Nähere Angaben:
Siehe Sicherheitsdatenblätter.

Produkte A-Z

Finden Sie unsere Produkte

Jetzt Kontakt aufnehmen

Finden Sie Profi-Verarbeiter oder unsere Produkte direkt in unseren 120 ProfiShops.  

Kontaktieren Sie direkt unsere Projektberater.

Kontaktieren Sie direkt unseren Firmenkunden-Support