Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Disboxan 450 Fassadenschutz

PGS 50 01 56

Wasserverdünnbares Konzentrat zur hydrophobierenden Imprägnierung von Fassaden aus Klinkermauerwerk, Kalksandstein, Sandstein, Beton, Betonwerkstein sowie mineralischen Putzen und Anstrichen. Das Konzentrat muss 1:9 mit Wasser vermischt werden. Verbrauch abhängig vom Saugvermögen des Untergrundes.

Verbrauch: Imprägnierung / Grundierung (Konzentrat): Verbrauch: ca. 20 - 40 ml/m² (= ca. 200 - 400 ml gemischtes Material)
Art.-Nr.: Farbton: Packung:
13700001 Transparent 1 l
Keine Lagerware, lieferbar auf Anfrage.

Beschreibung / Werkstoff

  • Zur hydrophobierenden Imprägnierung von saugfähiger, mineralischer Wandflächen aus Klinkermauerwerk, Kalksandstein, Sandstein, Beton, Betonwerkstein sowie mineralischer Putze und Anstriche im Außenbereich.
  • Zur hydrophobierenden Grundierung und Erhöhung des Frost-Tausalz-Widerstandes unter Beschichtungen. Das Material ist nicht filmbildend. Eine Verfestigung mürber oder angewitterter Oberflächen wird nicht erreicht.

Eigenschaften

  • Einfach mit Wasser zu mischen.
  • Geruchsarm und umweltschonend.
  • Reduziert die Wasseraufnahme.
  • Erhöht den Frost-Tausalz-Widerstand.
  • Minimiert Algen- und Moosbewuchs, Feuchtigkeitsflecken und Ausblühungen.
  • Nichtfilmbildend.
  • Diffusionsoffen.
  • Alkali- und UV-beständig.
  • in Verbindung mit DisboCRET 515 Be­tonfarbe als OS 2 (OS B) nach Instandsetzungs-Richtlinie des DAfStb./ZTV-ING geprüft
  • erfüllt die Anforderungen der EN 1504-2 und der DIN V 18026: Oberflächenschutzsysteme für Beton

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

Microemulsion aus Silanen und oligomeren Alkoxysiloxanen.

Farbtöne

Transparent

Lagerung

Kühl, trocken, frostfrei. Originalverschlossenes Gebinde 12 Monate lagerstabil. Nicht in der Sonne und über 30 °C lagern.

Dichte

ca. 1,0 g/cm³

Verpackung / Gebindegrößen

1 Ltr. Kanister.
 

Verarbeitung

Klinkermauerwerk, Kalksandsteine, Sandsteine, Beton, Betonwerksteine, Zement- und Kalkputze sowie saugfähige, mineralische Anstriche. Auf hellen Untergründen ist eine Farbtonvertiefung möglich. Der Untergrund muss sauber, trocken, frostbeständig und frei von Fremdeinschlüssen sein. Eine Hinterfeuchtung durch Risse, Fugen, grobe Poren usw. muß ausgeschlossen sein.

1 Gewichtsteil Konzentrat mit 9 Gewichtsteilen sauberem Trinkwasser mischen. Nur soviel Material mischen wie innerhalb von 12 Stunden verarbeitet werden kann. Wenn das Material als hydrophobierende Imprägnierung auf Beton im Oberflächenschutzsystem OS-B eingesetzt wird, muss das Konzentrat im Mischungsverhältnis 1 : 4 mit sauberem Trinkwasser verdünnt werden.

Mindestverarbeitungstemperatur

Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtemperatur mind. 5 °C, max. 30 °C.

Verbrauch

Imprägnierung / Grundierung ca. 200 - 400 ml gemischtes Material je Auftrag, abhängig vom Saugvermögen des Untergrundes (entspricht ca. 20 - 40 ml Konzentrat bei MV 1 : 9).

Trocknung / Trockenzeit

Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit nach ca. 4 Stunden regenbelastbar und nach ca. 24 Stunden überstreichbar.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Untergrundvorbereitung

Durch geeignete Verfahren vorbereiten, so dass keine losen Teile und trennenden Substanzen vorhanden sind. Bei nachfolgenden Beschichtungen auf eine ausreichende Tragfähigkeit des Untergrundes achten.
 

Bitte beachten

4-1084 Prüfung nach ZTV-ING, TL/TP OS-B, P 2134/00-71 Polymer-Institut, Flörsheim.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieses Produktes (Kat. A/h):Richtlinie 2004/42/EG <34%; <320 g/l

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Entzündlich - Reizt die Haut - Gefahr ernster Augenschäden - Gas/Rauch/Dampf/Aerosol nicht einatmen (geeignete Bezeichnung(en) vom Hersteller anzugeben) - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren - Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen - Zum Löschen Sand, Trockenlöschpulver oder alkoholbeständigen Schaum verwenden. Kein Wasser verwenden - Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen

Enthält Polydimethylsiloxan, aminofunktionell Essigsäue

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

57 303 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

08 01 12

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend.