Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

DisboPOX® 413 TW

Total Solid 2K-Epoxidharzkleber normal härtend. Systemkleber für Agro Abdichtungsband. Klebt Stahl und Beton.

Systemkleber für Agro Abdichtungsband im Agro TW-System
ca. 1,5 kg/m²/mm Mischungsverhältnis 2 Gew.- Teile Teil A, 1 Gew.-Teil Teil B
Art.-Nr.: Packung:
1001803

Beschreibung / Werkstoff

Lösemittelfreier 2 K-Epoxidharzkleber normal härtend. Systemkleber für Agro Abdichtungsband. Klebt Stahl und Beton.

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

2K-Epoxidharzspachtel, total solid

Verwendungszweck

  • Als Kleber für Agro Abdichtband (z.B.: im Übergangsbereich zwischen Stahl und Beton)
  • Zum partiellen Ausgleich schadhafter Betonflächen, sowie zur partiellen Reprofilierung
    von Fehl- und Ausbruchstellen innen und aussen.
  • Hohlkehlausbildungen
  • Lokales Egalisieren und Glätten von Unebenheiten infolge von Muldenkorrosion von Stahlflächen

Eigenschaften

  • für direkten Kontakt mit Trinkwasser
  • standfest
  • mechanisch hochbelastbar
  • erhärtet nahezu schwundfrei
  • ohne zusätzliche Schalung verarbeitbar

Prüfzeugnisse/Zulassungen

Extern geprüft am OFI Wien. Geprüft nach ÖNORM B 5014-1:2016, EN 16421:2015, erfüllt die Anforderungen des DVGW-Arbeitsblattes W 270:2007 und der KTW-Leitlinie des Umweltbundesamtes.

Verpackung / Gebindegrößen

6 kg (inkl. Teil B)

Lagerung

Kühl, trocken, frostfrei.
Originalverschlossenes Gebinde mindestens 12 Monate lagerstabil. Bei tieferen
Temperaturen den Werkstoff vor der Verarbeitung bei 20 °C lagern.

Qualitätssicherung

Hochwertige Produkte bedürfen einer strengen Kontrolle von Rohstoffen und deren Verarbeitung. Hauseigene Chemiker stellen diese Qualität von Eingang bis Ausgang der Ware sicher. AvenariusAgro produziert nach dem TÜV-geprüften und zertifizierten Qualitätsmanagementsystem ISO 9001-2015 und wurde mit dem Responsible Care Zertifikat ausgezeichnet.

Verbrauch

ca. 1,5 kg/m²/mm

Mischungsverhältnis

Grundmasse (Teil A) : Härter (Teil B) = 2 Gew.-Teile : 1 Gew.-Teil

Dichte

ca. 1,5 g/cm³

Topfzeit

Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit
DisboPOX 413 TW ca. 20 Minuten
Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere verlängern die Topfzeit.

Oberflächenvorbereitung

Beton:
Der Betonuntergrund muss fest, frei von losen und absandenden Teilen, Staub und Schmutz sein, Reste von Entschalungsmitteln, insbesondere öl- und wachshaltige, sowie an der Oberfläche evtl. sitzende Zementschlämme, müssen unbedingt entfernt werden. Bei Unterwasserbelastung ist der Untergrund durch Sandstrahlung oder Hochdruckwasserstrahlen (über 400 bar) vorzubereiten.
Die Haftzugfestigkeit der Betonfläche vor der Beschichtung muss mind. 1,5 N/mm² betragen.

Der Beton muss die Ausgleichsfeuchte erreicht haben: max. 4 Gew.-%

Stahl:
Der Untergrund muss fett-, öl-, schmutz-, staubfrei und trocken sein. Für die Reinigung verschmutzter und bewitterter Oberflächen empfehlen wir vorab eine alkalische Netzmittelreinigung mittels AVUS REINIGER ÖL- UND FETTLÖSER.  Beurteilung nicht visuell sichtbare Verunreinigungen - gemäß DIN/TR 55684

Strahlentrosten Sa 2½ gem. EN ISO 12944-4
bei Schwitzwasser- oder Unterwasserbeanspruchung: Rauheit mittel (G) - Rz 60 µm nach ISO 8503-1

Materialzubereitung

Härter (Teil B) der Grundmasse (Teil A) zugeben, mit langsam laufendem Rührwerk (max. 100 U/min) intensiv mischen. Material in ein anderes Gefäss umfüllen (umtopfen) und nochmals gründlich mischen (nicht aus dem Liefergebinde verarbeiten). Nur so viel Material anmischen, wie innerhalb der Topfzeit verarbeitet werden kann.

Beschichtungsvorschlag

Verwendung als Dichtbandkleber:
Agro Abdichtungsband zuerst mit Verdünnung 102 aktiviereren und 10 min ablüften lassen. Beidseitig der abzukebenden Fuge eine Kleberschicht aufspachteln. Anschließend Agro Abdichtband satt aufkleben (die Dehnungszone muss frei bleiben) und die Ränder werden in Kleber eingebettet.

Verarbeitungsbedingungen

Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtemperatur:
Mind. 10 °C, max. 30 °C
Die relative Luftfeuchtigkeit darf 80 % nicht überschreiten. Die Untergrundtemperatur muss immer mindestens 3 °C über der Taupunkttemperatur liegen.

Applikation

Je nach Anwendung mit Glättkelle oder Spachtel. Bei flächiger Verarbeitung mit geeignetem
Zahnrakel (z.B. 5 x 5 mm) aufziehen und anschliessend glätten.

Zwischenwartezeiten

Bei 20°C/60% rel. Luftfeuchtigkeit
DisboPOX 413 TW: Nach ca. 12 Stunden können die gespachtelten Flächen überarbeitet werden.
Der angegebene Zeitraum wird durch höhere Temperaturen verkürzt und durch niedrigere verlängert.

Schlusstrockenzeit

Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit
DisboPOX 413 TW nach ca. 24 Stunden mechanisch belastbar und nach ca. 72 Stunden völlig ausgehärtet
Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere verlängern die schlusstrockenzeit.
Während des Aushärtungsprozesses aufgetragenes Material vor Feuchtigkeit schützen, da sonst Oberflächenstörungen und Haftungsminderungen auftreten können.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch und bei längeren Arbeitsunterbrechungen mit Verdünnung 215 oder
224

Hinweise

Sofern es sich um ein kennzeichnungspflichtiges Produkt handelt beachten Sie bitte das Sicherheitsdatenblatt auf unserer Website und die Hinweise auf dem Gebinde-Etikett.

Produkte A-Z

Finden Sie unsere Produkte

Jetzt Kontakt aufnehmen

Finden Sie Profi-Verarbeiter oder unsere Produkte direkt in unseren 120 ProfiShops.  

Kontaktieren Sie direkt unsere Projektberater.

Kontaktieren Sie direkt unseren Firmenkunden-Support