Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Histolith® Trass-Kalkputz

PGS 50 49 03

Kalkputz mit Suevit-Trass, geeignet als Unter-/Oberputz zum Verputzen von Mauerwerk für außen und innen.

Verbrauch: ca. 1,4 kg/m²/mm
Art.-Nr.: Packung:
016570030 30 kg

Beschreibung / Werkstoff

Geeignet als Unter-/Oberputz zum Verputz von Mauerwerk für außen und innen.

Verwendungszweck / Eigenschaften

  • Korngröße 0-4 mm
  • Mörtelgruppe P II a
  • Druckfestigkeit > 2,0 N/mm²
  • Hoch wasserdampfdurchlässig μ ca. 10
  • Frostbeständig
  • Hand- und maschinenverarbeitbar

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

Trasskalk und mineralische Zuschläge nach DIN EN 13139.

Farbtöne

Hellbraun

Lagerung

Trocken mind. 9 Monate ab Herstelldatum.

Verpackung / Gebindegrößen

30 kg Sack, Silo auf Anfrage

Beschichtungsaufbau

Im Außenbereich ist eine Beschichtung notwendig. Beschichtung nur mit hoch wasserdampfdurchlässigen Farben, empfohlen werden Histolith® Dispersionssilikatfarben und Histolith® Kalkfarben.

Auftragsverfahren

Material auf den vorbereiteten Untergrund in einer Dicke von 15 - 20 mm aufbringen, Oberfläche nach dem Anziehen aufrauhen. Nach ausreichender Trockenzeit kann eine zweite Putzlage mit dem gleichen Material aufgetragen werden. Die mittlere Schichtdicke muß außen 20 mm (zulässige Mindestdicke 15 mm) und innen 15 mm (zulässige Mindestdicke 10 mm) betragen. Soll eine gefilzte Oberfläche erstellt werden, kann nach ausreichender Trockenzeit Histolith® Feinputz oder Histolith® Renovierspachtel aufgetragen und gefilzt werden.

Verarbeitungsbedingungen

Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Regen oder starkem Wind verarbeiten oder die Flächen entsprechend schützen.

Mindestverarbeitungstemperatur

≥ +5 °C Umluft und Untergrundtemperatur

Materialzubereitung

  • Histolith® Trass-Kalkputz von Hand oder auch mit allen gängigen Putzmaschinen verarbeiten
  • Wasserbedarf: ca. 7 l/Sack
  • Verarbeitungszeit: ca. 120 Minuten

Verbrauch

Ca. 1,4 kg/m² pro mm Schichtdicke. Exakte Werte sind durch Arbeitsproben am jeweiligen Objekt zu ermitteln.

Trocknung / Trockenzeit

Vor nachfolgenden Arbeitsgängen eine Standzeit von 1 Tag pro 1 mm Schichtdicke einhalten. Während der Trockenzeit sind die behandelten Flächen vor raschem Austrocknen zu schützen.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Untergrundvorbereitung

Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. ÖNORM B 2230, Teil 2, beachten.

Geeignete Untergründe

Geeignet für Mauerwerk nach DIN 1053. Nicht geeignet für feuchtes und salzbelastetes Mauerwerk. DIN 18550, VOB Teil C DIN 18350 beachten.

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Reizt die Augen - Staub nicht einatmen - Berührung mit den Augen vermeiden - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren - Bei Berührung mit der Haut beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen und Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen - Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

31 409 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

17 09 03

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend

Verwendungszweck

Nur zur gewerblichen Verwendung bestimmt.