Navigation überspringen

ProductsAtoZ-hanf

Webcontent-Anzeige

Histolith® Spezialgrundierung

PGS 50 42 20

Lösemittelhaltiges, geruchsarmes Grundiermittel für kritische Untergründe wie stark saugende oder mehlende Putze, im Innen- und Außenbereich.

Dichte: ca. 0,8 g/cm³

Verbrauch: ca. 150 - 300 ml/m²
Art.-Nr.: Packung:
006290010 10 l

Beschreibung / Werkstoff

Zur festigenden Grundierung von kritischen Untergründen wie stark saugende oder mehlende Putze und Altanstriche innen und außen.

Verwendungszweck / Eigenschaften

  • hohes Eindringvermögen
  • spannungsfrei
  • keine Behinderung der Wasserdampfdiffusion
  • durchlässig für Kohlendioxid
  • alkalibeständig
  • vergilbungsfrei

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

Reinacrylat-Polymerisatharz

Farbtöne

Transparent

Lagerung

Kühl, trocken

Dichte

ca. 0,8 g/cm³

Verpackung / Gebindegrößen

10 l

Auftragsverfahren

Auftrag durch Streichen je nach Saugvermögen ein- bis zweimal nass in nass. Bei schwach saugenden Untergründen verdünnen mit max. 10 % Dupa-in Verflüssiger. Glanzbildung vermeiden.

Mindestverarbeitungstemperatur

Mindestens +5 °C für Untergrund und Umluft.

Verbrauch

Ca. 150–300 ml/m² je nach Saugvermögen des Untergrundes. Exakte Werte sind durch Arbeitsproben am jeweiligen Objekt zu ermitteln.

Trocknung / Trockenzeit

Bei 20 °C und 65 % rel. Luftfeuchte nach ca. 12 Stunden überarbeitbar. Bei niedriger Temperatur und höherer Luftfeuchte verlängert sich diese Zeit.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Capalac Spezialverdünner 220.

Hinweise

Abdeckmaßnahmen:
Die Umgebung der zu beschichtenden Flächen sorgfältig abdecken, betrifft insbesondere Glas, Keramik, Lackierungen, Klinker, Natursteine, Metall und Holz.

Untergrundvorbereitung

Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. ÖNORM B 2230, Teil 2, beachten.

Geeignete Untergründe

Putze der Mörtelgruppen PI, PII und PIII, Gipsputze, Gipsstuck, Gipsplatten (Gipskartonplatten), Altanstriche (Leimfarbe vorher abwaschen)



 

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Entzündlich - Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen - Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen - Gas/Rauch/Dampf/Aerosol nicht einatmen (geeignete Bezeichnung(en) vom Hersteller anzugeben) - Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen - Zum Löschen Sand, Trockenlöschpulver oder alkoholbeständigen Schaum verwenden. Kein Wasser verwenden - Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen - Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

55502 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

08 01 11

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend

Gefahrenklasse gemäß VbF

A II

ADR/RID

UN 1263, Klasse 3, III

Verwendungszweck

Nur zur gewerblichen Verwendung bestimmt.