Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Histolith® Steinfestiger

PGS 50 11 81

Zur Festigung von saugenden Natursteinen und Mineralputzen im Außenbereich, ohne Hydrophobierung.

Dichte: ca. 1,0 g/cm³

 

Verbrauch: ca. 500 - 700 ml/m²/A
Art.-Nr.: Packung:
005670010 10 l

Beschreibung / Werkstoff

Zur Festigung von saugenden Natursteinen und Mineralputzen im Außenbereich.

Verwendungszweck / Eigenschaften

  • gute Festigungswirkung
  • hohes Eindringvermögen
  • keine Behinderung der Wasserdampfdiffusion
  • Wirkstoffgehalt 100 %

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

Kieselsäureester, lösemittelfrei

Farbtöne

Transparent

Lagerung

Kühl, trocken

Dichte

ca. 1,0 g/cm³

Verpackung / Gebindegrößen

10 l

Auftragsverfahren

Auftrag durch Streichen oder druckloses Fluten in Abständen von ca. 10 Minuten bis zur Sättigung des Untergrundes. Materialüberschuss an der Oberfläche unbedingt vermeiden, überstehendes Material abwischen.

Mindestverarbeitungstemperatur

+5 °C für Untergrund und Umluft.

Verbrauch

Bei Sandsteinen meist 500 - 700 ml/m². Der Verbrauch ist stark abhängig von der Saugfähigkeit und vom Verwitterungsgrad des Untergrundes, in besonderen Fällen können Verbrauchswerte > 2 l/m² auftreten. Exakte Werte sind durch Arbeitsproben am jeweiligen Objekt zu ermitteln.

Trocknung / Trockenzeit

Bei 20 °C und 65 % rel. Luftfeuchte nach 14 Tagen überstreichbar. Bei niedriger Temperatur und höherer Luftfeuchte verlängert sich diese Zeit.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Capalac Spezialverdünnung 220.

Hinweise

Abdeckmaßnahmen:
Die Umgebung der zu beschichtenden Flächen sorgfältig abdecken, betrifft insbesondere Glas, Keramik, Lackierungen, Klinker, Natursteine, Metall und Holz.

Untergrundvorbereitung

Sandsteine:
Oberfläche sorgfältig reinigen, lose Bestandteile zuvor entfernen.

Putze der Mörtelgruppen PI, PII und PIII:
Gründlich reinigen. Nicht geeignet für feuchte- und salzbelastete Untergründe. Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren Vorbereitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden. Sollen Untergründe bearbeitet werden, die hier nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie objektbezogen zu beraten.

Geeignete Untergründe

Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. ÖNORM B 2230, Teil 2, beachten.

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Entzündlich - Gesundheitsschädlich beim Einatmen - Reizt die Augen und die Atmungsorgane - Gas/Rauch/Dampf/Aerosol nicht einatmen (geeignete Bezeichnung(en) vom Hersteller anzugeben) - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen - Zum Löschen Sand, Trockenlöschpulver oder alkoholbeständigen Schaum verwenden. Kein Wasser verwenden - Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen - Behälter an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren

Enthält Triethylsilikat

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

55502 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

08 01 11

Wassergefährdungsklasse

WGK 2, wassergefährdend

Gefahrenklasse gemäß VbF

A II

ADR/RID

UN 1263, Klasse 3, III

Verwendungszweck

Nur zur gewerblichen Verwendung bestimmt.