Navigation überspringen

ProductsAtoZ-hanf

Webcontent-Anzeige

Capatect Putzgrund

PGS 50 09 02

Grundierung auf Capatect Dämmsystemen, für sämtliche Capatect Strukturputze. Capatect Putzgrund wird auf Wunsch passend zum Farbton des Strukturputzes bzw. für Capadecor VarioPutze eingefärbt. Der Putzgrund wird deckend für nachfolgende Beschichtung aufgetragen.
Dichte: ca. 1,48 g/cm³
7 kg Gebinde nur in folgenden Farbtönen lagernd: dunkelgrau und dunkelrot.

Verbrauch: ca. 220 g/m²
Art.-Nr.: Packung:
13870007 7 kg
13870025 25 kg
1 Palette = 600 kg (25 kg Gebinde)

Verwendungszweck / Eigenschaften

Grundanstrich und Haftbrücke für sämtliche Capatect Strukturputzbeschichtungen auf mineralischen Untergründen sowie für Capatect Dämmsysteme, passend zum Strukturputz eingefärbt. Bindemittelkombination aus Acrylatcopolymer, Silikonharz und Silikaten (ASS).

Eigenschaften

  • Elegante Verarbeitbarkeit
  • Wasserverdünnbar
  • Diffusionsoffen
  • Spannungsarm
  • Umweltfreundlich
  • saugfähigkeitsregulierend
  • haftvermittelnd

Farbtöne

Weiß

Technische Daten

Dichte: ca. 1,60 g/cm³
Wasserdampfdiffusionswiderstandzahl µ EN ISO 7783: ca. 800

Bei der Angabe der Kennwerte handelt es sich um Durchschnittswerte bzw. um ca.-Werte. Aufgrund der Verwendung natürlicher Rohstoffe in unseren Produkten können die angegebenen Werte einer einzelnen Lieferung ohne Beeinträchtigung der Produkteignung geringfügig abweichen.

Lagerung

Fest verschlossen und frostfrei lagern. Vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung schützen.
Bis zu 1 Jahr Lagerbeständig.
 

Verpackung / Gebindegrößen

Art.-Nr. Gebindeeinheit
1387 0007 7 kg Capatect Putzgrund
1387 0025 25 kg Capatect Putzgrund

 

Verarbeitung

Capatect Putzgrund wird gründlich aufgerührt und kann unverdünnt gestrichen bzw. gerollt werden. Zur Konsistenzregulierung kann bis zu 5 % Wasser zugegeben werden.

Pastöse Capatect Strukturputze benötigt immer eine Grundierung (Ausnahme: auf Capatect CarbonSpachtel). Aus diesem Grund wird Capatect Putzgrund im annähernden Farbton des Strukturputzes, am besten mit der Rolle, aufgerollt.
Generell hat auch unsere Verarbeitungsanleitung für Wärmedämm-Verbundsysteme Gültigkeit.

Auftragsverfahren

Streichen - Rollen - Spritzen

Verarbeitungsbedingungen

Verarbeitungs- und Trocknungstemperatur für Umluft, Material und Untergrund:
Nicht unter +5 °C, bei direkter Sonnenbestrahlung, Regen oder starkem Wind verarbeiten.
Vorsicht bei Gefahr von Nachtfrost!

Abtönung

Mit selektierten AmphiColor-Volltonfarben abtönbar oder im gewünschten Farbton im Werk abtönen lassen.

Verbrauch

Capatect Putzgrund: ca. 0,2 kg/m².

Der tatsächliche Verbrauch hängt von verschiedensten Faktoren ab. Exakte Verbräuche können nur anhand von Probeflächen ermittelt werden. Die angegebenen Verbrauchsmengen der einzelnen Produkte beruhen auf Erfahrungswerten und sind für uns unverbindlich.

Durch Abtönung/Einfärbung (Pigmentierung) sind Abweichungen in den Verbrauchsangaben möglich. Diese können zu einem Mehrverbrauch von 15 % führen.

Trocknung / Trockenzeit

Bei + 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtigkeit nach 4 Stunden oberflächentrocken und nach 12 Stunden überarbeitbar. Niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit verzögern die Trocknung.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Hinweise

Ohne Schlussbeschichtung nur eingeschränkt witterungsbeständig.

Dunkle Farbtöne können anhand der Pigmentierung zu einem Mehrverbrauch führen. Diese können pro m² bis zu 15 % betragen.

Besondere Hinweise

Zur Vermeidung von Regeneinwirkung während der Trocknungsphase gegebenenfalls mit Planen abhängen.

Untergrundvorbereitung

Die Untergründe müssen fest, tragfähig, frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. Neue Unterputze mindestens 3 bis 4 Wochen durchhärten lassen. Beim Einsatz innerhalb der Capatect PS-Dämmsysteme muss die Armierungsschicht abgebunden und durchgetrocknet sein.

Geeignete Untergründe

  • Armierungsschichten mit Capatect Klebe- und Spachtelmassen (vor Schlussbeschichtung mit Capatect Strukturputzen)
  • Unterputze der Mörtelgruppe P II, P III
  • Beton
  • Gipskartonplatten oder Unterputze der Mörtelgruppe P IV + V im Innenbereich
  • Holz und Plattenwerkstoffe im Holzbau und Fertighausindustrie
     

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieses Produktes (Kat. A/h): 30 g/l (2010).Dieses Produkt enhält < 1 g/l VOC.

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen

Enthält

2-Methyl-2H-isothiazol-3-on, 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on, Gemisch aus: 5-Chlor-2- methyl-2H-isothiazol-3-on und 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on (3:1). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Entsorgung

Sonderabfallverbrennung oder Problemstoffsammelstellen. Nicht mit dem Hausmüll entsorgen. Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen. Ungereinigte Verpackung wie Produkt entsorgen.

Abfallschlüsselnummer

57 303 (gemäß ÖNORM S 2100)

EWC/EAK

08 01 12

Wassergefährdungsklasse

WGK 1, schwach wassergefährdend

Verwendungszweck

Nur zur gewerblichen Verwendung bestimmt.

Technische Information

Technische Information [PDF - 262,61KB]

Sicherheitsdatenblätter

Sicherheitsdatenblatt [PDF - 61,76KB]