Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

CapaCoustic RasterFiXX

PGS 50 47 10

Vorkonfektionierter Glasfaservlies zur Renovierung von Rasterdecken mit gerader Kantenausführung und einem Deckenraster von 62,5 x 62,5 cm.

  • Neues Produkt
Art.-Nr.: Dimension: Packung:
027760001 62,5 x 62,5 cm 46 Stk. /Karton

Beschreibung / Werkstoff

CapaCoustic RasterFiXX ist speziell für die Renovierung von Rasterdecken mit Einlegeplatten entwickelt. Der aus Glasfaser bestehende Vlieszuschnitt wird dazu einfach unter die vorhandene Deckenplatte geklemmt. in die Jahre gekommene und unansehnlich gewordene Rasterdecken können so leicht, sauber und wirtschaftlich ohne Austausch der Einlegeplatten renoviert werden. Dazu wird die in der Konstruktion verbleibende Deckenplatte leicht angehoben und das RasterFiXXVlies zwischen Rasterschiene und Deckenplatte von Hand bündig eingefügt. Anschließend wird die Deckenplatte wieder abgesenkt. Eine Fixierung an der Deckenplatte mit Hilfe von Kleber oder anderen haftvermittelnden Hilfsmaterialien ist nicht notwendig.

Verwendungszweck / Eigenschaften

  • Gute Abdeckung des Untergrundes
  • Akustisch transparent
  • Brandverhalten: A2-s1, d0
  • leichte Montage

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

RasterFiXX wird aus speziell entwickelten rein mineralischen Glasfasern hergestellt.

Lieferbare Typen

Format 61,8 x 61,8 cm für Deckenraster 62,5 x 62,5 cm

Farbtöne

Weiß ähnlich RAL 9010

Glanzgrad

Matt

Technische Daten

Maße und Grenzabmessungen gemäß EN 13964 4.1

Tabelle 3/A-rechtwinkelige Kante
Längenmaß: ±1,5 mm
Breitenmaß: ±1,5 mm

Tabelle 4/b
Durchbiegung bis max. 6 mm

Flächengewicht: 300 g/m²

Lagerung

Trocken lagern 

Verpackung / Gebindegrößen

46 Stück/Karton ≈ ca. 18 m²
 

Beschichtungsaufbau

Eine Beschichtung der RasterFiXX-Platten ist nicht möglich.

Verarbeitung

Montage

Für die Montage der RasterFiXX-Platten werden die vorhanden Einlegeplatten in Richtung

Deckenholraum angehoben, bis man die RasterFiXX- Platte zwischen Einlegeplatte und Trageschiene einschieben kann. Dabei wird die RasterFiXX- Platte im Randbereich ggf. etwas geknickt. Es kann auch eine Tapezierspachtel verwendet werden, um das Vlies einzuschieben. Sobald die RasterFiXX Platte an allen 4 Seiten aufliegt, wird die Einlegeplatte wieder auf die Trageschienen abgesenkt. Es ist nicht zu vermeiden, dass bei der Montage kleine Risse (1 – 2 cm vom Rand) oder Knicke im Randbereich entstehen. Diese sind jedoch in der Regel nach der Montage nicht mehr sichtbar. Für Randbereiche oder Ausschnitte können die RasterFiXX-Platten z.B. mit einem Cutter-Messer passgenau zugeschnitten werden. Bei Einbauten, die fest mit der Einlegeplatte verbunden sind, müssen die Komponenten zunächst demontiert und anschließend inkl. der RasterFiXX-Platte wieder eingebaut werden. RasterFiXX Platten haben ein Sichtseite und Produktionsrichtung. Um ein einheitliches Deckenbild zu erhalten, ist darauf zu achten, dass der Einbau der Platten immer in die gleiche Richtung erfolgt. Zur einfachen Orientierung ist eine Farbmarkierung an der Platte angebracht, die sich aus Sicht des Betrachters immer an der rechten Kantenseite befinden muss. Um während der Montage Verschmutzungen an der Oberfläche zu vermeiden wird empfohlen bei der Montage geeignete Handschuhe zu tragen.

Hinweis

Während der Montage von RasterFiXX ist es nicht ausgeschlossen, dass etwas Faserstaub herabfällt. Einrichtungsgegenstände oder technische Geräte sind für den Montagevorgang z.B. mit einer leichten Abdeckfolie vor Staub zu schützen.

Verbrauch

Eine RasterFiXX Platte entspricht 0,39 m² Rasterdecke. Für ein m² werden 2,56 RasterFiXX Platten benötigt.

Hinweise

Der Einsatz der RasterFiXX-Platten ist ausschließlich für Standard Rasterdecken mit Einlegeplatten 62,5 x 62,5 cm und gerader Kantenausführung geeignet.
 

Untergrundvorbereitung

Extreme Farbunterschiede auf den vorhandenen Deckenplatten müssen ggf. gemäß unseren Empfehlungen für die Beschichtung von Akustikdecken z.B. mit Aqua-Inn egalisiert werden. Gebrochene Deckenplatten und Platten mit Löcher >25mm sind auszutauschen. Platten mit Löchern deren Durchmesser <25mm beträgt, können mit RasterFiXX abgedeckt werden. Die Löcher müssen jedoch vorher verschlossen werden.

Ergänzungsprodukte / Systemkomponenten

Optional können die Trageschienen vor dem Einlegen der RasterFiXX Platte mit Capacryl Lacken im Niederdruck - Spritzverfahren (z. B. Wagner XVLP) beschichtet werden (siehe Technische Information). 

Video