Navigation überspringen

Jetzt Gold einstreichen

Marktmanager Ing. Hannes Mayerhofer, einer der Mitentwickler der erfolgreichen Synthesa Innenfarbe Primador. Foto: Synthesa

25 Jahre Primador mit Gewinnspiel

Im Jahr 1995 brachte Synthesa unter dem Namen Primador die tiefmatte, hochweiße strapazierfähige Mattlatex-Innenfarbe für Oberflächen im Wohn-, Bildungs-, Geschäfts- und Gesundheitsbereich auf den Markt.

Das Produkt aus dem Synthesa-Werk in Perg erfüllt Anforderungen an eine umweltschonende und leicht zu verarbeitende Innenfarbe: Primador ist emissions- & lösungsmittelfrei und auch für den Einsatz im Lebensmittelbereich geeignet. Eine lange Offenzeit sorgt für ein gleichmäßiges Streichen. Damit lassen sich auch große Wandflächen sauber gestalten.

„Besonders die hohe Deckkraft des Produktes bietet für den Maler einen hervorragenden Vorteil gegenüber anderen Produkten, die Arbeit geht geschmeidig und zeitschonend von der Hand“, sagt Malermeister Harald Göls aus Linz. Sein Malerbetrieb bearbeitete damit die Innenwände der neuen Bruckner-Privatuni in Linz. Hier galt es, Funktionalität, Strapazierfähigkeit, hohe Ansprüche an die Hygiene und baubiologische Aspekte unter einen Hut zu bringen. Mit dem Produkt Primador lag der Maler goldrichtig.

Anlässlich des 25jährigen Jubiläums verlost Synthesa unter den Verarbeitern 3 x 1 „Philharmoniker Goldmünzen“ im Wert von ca. je 1.700 Euro. Genaue Infos zum Gewinnspiel unter www.synthesa.at/primador