Pressemitteilungen 2017

« Zurück

Treffpunkt "Hanf" auf der Energiesparmesse

07.03.2017

Beliebter Hotspot auf der ESM: der Capatect Messestand mit seiner ausgezeichneten Fassadendämmung aus Hanffaser.

 

Drei Tage lang brodelte es am Capatect Messestand auf der Weltleitmesse für energie-effizientes Bauen: Das Thema Hanf in Form eines nachhaltigen Öko-Dämmstoff begeisterte auch heuer wieder das Publikum aus der diesjährigen Energiesparmesse. Das Interesse am Capatect Hanfdämmsystem war sogar so groß, dass das Standpersonal gar nicht mit den Beratungs-Gesprächen nachkam.

 

Capatect zeigt mit seiner Hanf-Fassadendämmung wie man Ressourcen schonend und Energie sparend beste Dämm- und Schallschutzwerte erreicht. Der Rohstoff für die Platten – Nutz-Hanf - kommt ausschließlich aus österreichischem Anbau. Dabei werden weder Pestizide noch Kunstdünger eingesetzt. Das unabhängige Institut für Baubiologie (IBO) attestierte der Natur-Dämmung auch aus diesen Gründen eine hervorragende Ökobilanz.

 

Sehr zufrieden zeigte sich die Messeleitung von der guten Messebilanz: an die 95.000 Besucher wurden gesamt gezählt. Ein Kernthema dieser Energiesparmesse war die Altbausanierung: "Durch den strengen Winter sind die Besucher wieder sehr motiviert, in die Dämmung ihrer Häuser zu investieren," betonte Messe-Direktor Robert Schneider.


Großes Krone-Gewinnspiel
Im „Hanf-Haus" am Capatect Messestand konnte man das vielfach ausgezeichnete Dämmsystem mit allen Sinnen kennenlernen und bei einem attraktiven Gewinnspiel teilnehmen: Als Hauptpreis winken Wohlfühl-Wochenenden für 2 in der Therme Laa. Die Gewinner werden in wenigen Tagen telefonisch verständigt. Und damit es auch die Vögelchen in Ihrem Garten schön warm haben, verschenkte Capatect 200 Vogelhäuschen aus Hanf.

 

Groß war das Interesse auch am Gewinnspiel, bei dem Capatect gemeinsam mit der Kronenzeitung und krone.at 3 Fassadendämmung aus Hanf im Gesamtwert von 100.000 Euro verlost. Mitspielen kann man unter www.hanfdämmung.at

Prominenter Besuch bei Capatect: Umweltminister Andrä Rupprechter (2.v.r.) informierte sich gemeinsam mit Messe-Präsident Hermann Wimmer (1.v.r.) über die Neuheiten bei Capatect, im Bild mit den Capatect Geschäftsführern Mag. Hermann Baschinger /1.v.l.) und Dipl.-HTL-Ing. Gerhard Enzenberger. Foto: Strasser Robert
Erstaunliche Experimente zum Thema Wärmedämmung zeigte „Science Buster" Martin Puntigam auf der ORF-Messebühne, hier im Gespräch mit Dr. Clemens Hecht von der Qualitätsgruppe WDVS (re.). Das Publikum war begeistert.