Pressemitteilungen 2016

« Zurück

Hanfdämmung für größten Umwelt-Preis Europas nominiert!

25.01.2016

 

Capatect ist mit seinem Projekt "Wachsende Wärmedämmung - Fassadendämmung aus Hanf" unter den Nominierten für die GreenTec Awards 2016. „Das ist eine erneute Bestätigung, dass wir mit der Entwicklung eines nachhaltigen Dämmsystem, das nicht nur ökologisch, sondern auch technisch und wirtschaftlich Sinn macht, den richtigen Weg eingeschlagen haben", freut sich Dipl.-HTL-Ing. Gerhard Enzenberger über die Top-3-Platzierung. Ob die in Perg entwickelte und in Haugsdorf (NÖ) produzierte Innovation tatsächlich den begehrten Preis in der Kategorie „Bauen und Wohnen" mit nach Hause nehmen kann, wird am 29. Mai in München bei einer festlichen Gala Gewissheit.

 

Die GreenTec Awards zeichnen einmal pro Jahr Projekte und Produkte aus, die Maßstäbe in Sachen Umwelttechnologie setzen und einen ökologischen Lebensstil fördern. Dabei soll demonstriert werden, dass sich Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen. Bewerben können sich Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen in jeweils einer von 11 Kategorien. 216 haben sich 110 Teilnehmer um den Preis beworben. Als Medienpartner stehen unter anderem Pro7 und die deutsche Wirtschaftswoche den Veranstaltern zur Seite.

 

Eingereicht wurde das Projekt von Robert Schwemmer, Geschäftsführer der Synthesa-Tochter Naporo, die die Dämmmatten für Capatect seit Mai vergangenen Jahres produziert.

www.greentec-awards.com