Pressemitteilungen 2016

« Zurück

ETHOUSE Award für vorbildliche Sanierung

17.03.2016

Gewinner der Kategorie „Wohnbau und Denkmalschutz" ist dieser Wohnbau in Wien 23. Die WDVS kam von Capatect. Foto: Treberspurg und Partner ZT.

 

Bereits zum 8. Mals vergab die Qualitätsgruppe Wärmedämmsystem (QW WDS) heuer den mit insgesamt 12.000 Euro dotierten ETHOUSE Award. Die Preisverleihung fand Anfang März 2016 in Wien statt. Unter den Siegern ist auch ein Objekt, das mit einem WDVS von Capatect energetisch vorbildlich saniert wurde.

 

Es handelt sich dabei um ein Wohnhaus der Stadt Wien im 23. Wiener Gemeindebezirk und wurde in der Kategorie „Wohnbau und Denkmalschutz" von Treberspurg & Partner Architekten ZT zum Award eingereicht. Das WDVS für den Hans-Werndl-Hof, einem Sozialbau aus dem Jahre 1928, kommt von Capatect.

Einstimmig wurde das Sanierungskonzept ausgezeichnet: „Planer und Bauherr haben sich mit der herausfordernden Situation des Gebäudes auseinandergesetzt - Denkmalschutz und Lage an einer stark frequentierten Straße." Das Haus wurde zu einem Gebäude mit hoher Wohnqualität und hohem ökologischen Standard erneuert, wobei eine einfache, zeitlose Gestaltung gewählt wurde.

 

Der verarbeitende Betrieb war G. und M. Maier Bauunternehmung GesmbH. Im Zuge der Sanierung konnte der Heizwärmebedarf von 204 kWh/m2a auf 22 kWh/m2a verbessert werden - das enspricht einer Reduktion um rund 90 Prozent.

 

Die Totalsanierung mit energetischer Sanierung wurde in den Jahren 2012 bis 2014 durchgeführt. Das dreiflügelige Gebäude hat eine sehr markante Schauseite zum Atzgersdorfer Platz. Auffallend ist vor allem der überhöhte viergeschossige Mitteltrakt mit Walmdach. Die Wohnhausanlage ist nach dem Politiker Johann „Hans" Werndl benannt, der in den Zwischenkriegsjahren Teil der bewegten Geschichte der sozialdemokratischen Arbeiterpartei war.

 

Mehr Infos zum ETHOUSE Award