Pressemitteilungen 2015

« Zurück

Schüler lernen von den Profis

04.08.2015

In Anlehnung an ein Motiv des Malers Mondriaan entstand diese PhotoVision als Gemeinschaftsarbeit.

 

Kunst kommt von Können. Deshalb stehen in der Berufsschule 9 in Linz berufsübergreifende praxisorientierte Lehrlingsprojekte an der Tagesordnung. Bei den jüngsten Arbeiten unterstützten Anwendungs-Profis von Synthesa mit Know-how und vielen guten Gestaltungs-Tipps.

 

Erstes Übungs-Feld war eine Wand in einem Foyer der Schule. Angelehnt an ein Motiv von Pieter Cornelis Mondriaan (niederländischer Maler der klassischen Moderne) entstand hier eine Bilderwand in der Photovision-Technik – einer kreativen Wandgestaltungstechnik aus dem Hause Synthesa. Im Digitaldruckverfahren werden die Motive auf ein Spezialgewebe übertragen.

 

Dazu wurden zuerst Fotografien von den einzelnen Berufsgruppen erstellt und von Mediendesignern und Druckvorstufentechnikern zu einem Layout zusammengestellt. Das fertige Layout wurde von Synthesa auf das Gewebe gedruckt und von den Maler- und Beschichtungstechnikern, unter der Anleitung von Synthesa-Anwendungstechnikern im Eingangsbereich eingebettet. Das fertiggestellte Bild ist nicht nur ästhetisch sehr ansprechend, sondern zeigt das handwerkliche Geschick der Lernenden.

 

Ein weiteres Projekt führten die Schülerinnen und Schüler aus der 2. Malerklasse bravourös aus: mit der Synthesa Effektfarbe CapaGold wurde die Wand des Liftschachtes beschichtet und schafft damit einen recht anmutigen Akzent. Dabei kam eine Bürstenschlag-Technik zum Einsatz, die für besonders schöne Effekte sorgt. Auch hier unterstützten Synthesa-Anwendungstechniker mit Rat und Tat.

Synthesa-Anwendungstechniker zeigten vor, wie die Gewebebahnen richtig appliziert werden.
Eyecatcher als Kontrapunkt zur Umgebung: Effektvoll in Szene gesetzte Wand mit CapaGold.