Pressemitteilungen 2015

« Zurück

Klimafreundlich und behaglich

10.06.2015

Moderne Holz-Architektur und das ökologische Holzfaser-Dämmsystem Inthermo ergänzen sich im zeitgemäße Wohnbau perfekt. Foto: Inthermo

 

Mit INTHERMO Holzfaserdämmplatten am Puls der Zeit

 

Holz hat als Baumaterial wieder deutlich an Bedeutung gewonnen. Das gilt auch für den Bereich Gebäudedämmung. Der  ökologisch orientierte WDVS-Anbieter INTHERMO (Vertrieb Synthesa, Perg) sorgt mit seinem Holzfaserdämmstoff für eine diffusionsoffene Gebäudehülle, die jedem Hausbewohner ein Gefühl von Geborgenheit und Behaglichkeit vermittelt.

 

INTHERMO-WDVS ist ein geprüftes WDV-System mit Holzfaserdämmplatten und darauf entsprechend abgestimmten Putzkomponenten. "Das System ist das ideale Produkt für den projektierten Holzbau," sagt Franz Holzleitner, INTHERMO-Systemtechniker bei Synthesa, "sämtliche Systemkomponenten kommen aus einer Hand. Zu den abgestimmten Systemkomponenten liefern wir auch entsprechende Beratung und das Service. Die Fassadenputze werden von Synthesa in Perg hergestellt." Die Dämmplatten werden ausschließlich aus nachwachsendem Rohstoff (Fichtenholz) produziert. Als Bindemittel dienen nur die holzeigenen Inhaltsstoffe.


Hohe Wärmespeicherkapazität, vorbildliche Schalldämmung

Bauteile mit INTHERMO Holzfaserdämmung verfügen über hohe Wärmespeicherkapazitäten. Das bedeutet, dass große Mengen Wärmeenergie vom Dämmstoff „gepuffert" bzw. aufgenommen werden und erst gar nicht in den Raum gelangen können.

 

Für einen effektiven Schutz vor Raumwärmeverlusten ist eine möglichst niedrige Wärmeleitfähigkeit des Dämmstoffs wichtig. Wie bei vielen anderen gebräuchlichen Dämmstoffen liegt bei INTHERMO Holzfaserdämmplatten der Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit bei 0,039 bis 0,045 W / (m K). Wärmeverluste durch Bauteile werden in jedem Fall durch eine Holzfaserdämmung wirksam minimiert.


Ausschlaggebend für die guten schalldämmenden Eigenschaften von Holzfaserdämmstoffen ist vor allem die poröse Faserstruktur, die sich durch eine hohe schallabsorbierende Wirkung auszeichnet.

„Synthesa zählt seit Jahrzehnten zu den kompetentesten WDV-Systemanbietern und verweist als bedeutender Hersteller von Putzen sowie Fassadendämmstoffen auf kundenorientierte Lösungen und das Know how am qualitätsbewussten österreichischen Markt", so Franz Holzleitner.

 

 

Synthesa hat in Österreich ein bestens geschultes Vertriebs- und Beraterteam im Einsatz. Durch die Niederlassungen in jedem Bundesland sind die Systemkomponenten für das INTHERMO-WDVS  kurzfristig lieferbar.

Systemaufbau Holzriegelwand. Fotos: Inthermo
Die Dämmstoffplatten werden ausschließlich aus dem nachwachsenden Rohstoff Fichtenholz und nur mit holzeigenen Bindemitteln hergestellt.