Pressemitteilungen 2014

« Zurück

Synthesa auf der AustroFarbe

02.06.2014

Für Österreichs größten Baufarbenhersteller Synthesa ist die AustroFarbe eine wichtige Informations- und Kommunikationsplattform. Neuheiten waren die Denkmalschutzmarke „Histolith", das Capatect Hanffaser-Dämmsystem, der wässrige "Capacryl Spray-TEC Filler" sowie die Disbon-Bodenbeschichtungen, die dem Maler ein völlig neues zusätzliches Geschäftsfeld eröffnen.

„Treffpunkt Wieselburg, Synthesa-Stand!" hieß es auch dieses Mal wieder für viele Maler und Geschäftsfreunde des Unternehmens, das sich auch intensiv in der Ausbildung des Maler-Nachwuchses engagiert.

Um knapp 20% konnte die AustroFarbe von 13. bis 15. Februar ihre Besucherfrequenz steigern, berichtete die Wieselburger Messe. Insgesamt 3.400 Besucher frequentierten die Messehallen, um sich über das Angebot der Hersteller zu informieren – aber vor allem, um die Gelegenheit zu nutzen, sich wieder einmal mit Geschäftsfreunden zu treffen. "Auch für Österreichs größten Baufarbenhersteller Synthesa war die AustroFarbe in erster Linie wieder Treffpunkt, Informations- und Kommunikationsplattform", sagte Josef Hackl, Geschäftsführer der Synthesa Gruppe. Aber die Messe bot wie immer auch eine gute Plattform für die Präsentation der Produktneuheiten und Serviceleistungen eines Unternehmens.

Synthesa präsentierte in Wieselburg unter anderem die neue Denkmalschutzmarke „Histolith". Weitere Neuheiten waren das Capatect Hanffaser-Dämmsystem, der wässrige Füller "Capacryl Spray-TEC Filler" sowie das Sortiment der Disbon-Bodenbeschichtungen, das dem Maler ein völlig neues zusätzliches Geschäftsfeld eröffnet. Viel Gesprächsstoff boten auch die erfolgreichen Synthesa ProfiShops, die im Vorjahr bereits ihren 100. Partnerbetrieb begrüßen konnten.

Tolle Leistungen zeigten die Lehrlinge der Maler beim live ausgetragenen internationalen Leistungswettkampf um den „Synthesa Award", einem von der Lilienfelder Landesberufsschule der Maler unter BDS Ing. Gerhard Duhs veranstalteten Lehrlingswettbewerb zum Thema „Kaffeehaus". Der von den Teilnehmern aus Österreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn heiß umkämpfte Award ging schließlich an Antonia Ritt, Landesberufschule Lilienfeld/NÖ und Marco Guca, betreut von Dipl.Päd. Andreas Enne.

Eine ganz besondere Auszeichnung wurde Synthesa Maler-Fachverkaufsleiter Ing. Hannes Mayerhofer zu Teil: Er erhielt für seine Verdienste um die Ausbildung im Malerhandwerk von NÖ Landesinnungsmeister KR Schulz die Ehrennadel des Niederösterreichischen Malerhandwerks verliehen.

Perg, Februar 2014
Am Synthesa-Infopoint wurden die neuesten Broschüren an das interessierte Fachpublikum ausgegeben.
Besuch der Weltmeisterin am Synthesa Messestand: Die amtierende Maler-Weltmeisterin Christina Peinthor gemeinsam mit ihrer Familie am Synthesa-Messestand. Am Bild v.l.n.r.: Thomas, Gerlinde und Erwin Peinthor, Rudolf Menzel (Synthesa Gratkorn) und Weltmeisterin Christina.