Pressemitteilungen 2014

« Zurück

ETHOUSE Award: Mantel ums Haus gewinnt immer!

02.06.2014

Durch das hochwertige Dämmsystem von Capatect erreicht das ETHOUSE Siegerprojekt in der Kategorie "Gewerbliche Bauten" Passivhaus-Standard. Foto: PAUAT/Luttenberger

Gleich zwei Projekte mit Capatect Wärmedämm-Verbundsystemen erhielten kürzlich den ETHOUSE Award* für vorbildlich energiesparende und innovative Sanierungen.

Bereits zum 6. Mal vergab die Qualitätsgruppe Wärmesysteme (QW WDS) diesen mit 12.000 Euro dotierten Preis. Die Preisverleihung fand Ende November 2013 in der Arena21 im MuseumsQuartier Wien statt. Dies ist der einzige Preis in Österreich, der sich vorwiegend auf die thermische Verbesserung von Gebäuden konzentriert. Die Qualitätsgruppe, bestehend aus Österreichs fünf größten Anbietern von Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS), würdigt damit architektonisch anspruchsvolle und energieeffiziente nachhaltige Gebäudesanierungen. Die Auszeichnung geht sowohl an Architekten, Planer, Bauträger und Wohnbaugesellschaften als auch an verarbeitende Betriebe. Die Preise wurden in insgesamt vier Kategorien vergeben.

Ausgezeichnete Energie-Sanierung im Geschoßwohnbau

Im Bereich „Mehrfamilienhaus und Geschoßwohnbau" wurde eine Wohnhausanlage der Stadt Wien am Kapaunplatz 7 prämiert. Capatect lieferte dazu die Materialien für die thermische und optische Fassaden-Erneuerung. Für die Jury stellt das Projekt eine herausragende Lösung im dichten städtischen Umfeld dar. Eingereicht wurde das Projekt von der GSD (Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung) und Wiener Wohnen und verarbeitet von der ARGE Leyrer & Graf sowie vom Rohrbacher Malereibetrieb Praher und Mathä. Durch die energetische Sanierung konnte der Heizwärmebedarf des Gebäudes um rund 80 Prozent reduziert werden. Dazu trägt neben dem Fenstertausch das Capatect Minera Line Dämmsystem maßgeblich bei.

Insgesamt wurden rund 35.000 m² Dämmplatten der Minera Line mit einer Dämmstoff-Dicke von 20 cm an die Fassaden angebracht. Minera Line ist eine rein mineralische Wärmedämmung und deshalb unbrennbar. Für das Fassadenfinish kam der Capatect SI-Reibputz 20 – ein reiner Silikatputz mit Korn-an-Korn-Struktur - zum Einsatz. Er verleiht der Wohnhausanlage ein frisches, zeitgemäßes Gesicht. Das Investitionsvolumen der gesamten thermischen Sanierung belief sich auf rund 3,6 Mio. Euro. „Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt waren die zu sanierenden Balkone, um Kältebrücken zu eliminieren", erzählt Herbert Praher von der ausführenden Firma Praher und Mathä.

Award für Energieautarkes Stadthaus Wels

In der Kategorie Sonderpreis „Gewerbliche Bauten" wurde das "Energieautonome Stadthaus" in Wels „für die innovative Lösungsqualität verbunden mit hervorragender Architektur" ausgezeichnet, so das Statement der Jury. Hier spielt das hochwertige WDVS von Capatect die entscheidende Rolle, um den Passivhausstandard des Gebäudes zu erreichen.


Als Grundlage für die thermische Sanierung des Gebäudes kam die 12 cm dicke Hochleistungsdämmstoffplatte Capatect Cooltherm PHS zum Einsatz. Diese spezielle Phenol-Hartschaumplatte erreicht einen bis zu 50 % besseren Dämmwert als übliche Dämmplatten. In Kombination mit einer 6 cm dicken Capatect Dalmatiner-Dämmplatte und der Carbonit-Armierung - einem hochvergüteten mineralischen Edelputz - und der hoch wasserdampfdurchlässigen und sofort trocknenden CarboSol Fassadenfarbe wurde hier ein Dämmsystem mit höchster Effizienz und bester Hagelsicherheit umgesetzt.

Der Heizwärmebedarf des vom Welser Architektenbüro PAUAT projektierten und vom Rieder Malerbetrieb Wandl ausgeführten Projektes konnte dadurch um 94 Prozent verringert und damit Passivhausstandard erzielt werden. Das neue ganzheitliche Energiekonzept beinhaltet auch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in Form von Photovoltaik, Solarthermie und einen Brunnen für die Vorerwärmung und Kühlung der Büroflächen.
Das Welser Stadthaus wurde in den 1960er Jahren ursprünglich als Wohnhaus errichtet, später kamen eine Büronutzung für eine Rechtsanwaltskanzlei und ein Architekturbüro hinzu.


*ETHOUSE steht für ETICS (engl. External Thermal Insulation Compound System) und HOUSE
Perg, Jänner 2014

 

www.captect.at

zum ETHOUSE Award

 

Die thermische Sanierung des Objektes Kapaunplatz 7 in Wien erreicht eine Reduzierung des Heizwärmebedarfs um rund 80 Prozent. Das WDVS von Capatect trägt maßgeblich dazu bei. Foto: GSD