Pressemitteilungen 2017

« Zurück

Trendfarben 2017: Akzentuierte Natürlichkeit

18.01.2017

 

Farbtrends für Innenräume 2017 von Synthesa

 

Terrakotta, Khaki und kräftiges Blau, Mint, Apricot und Gelb, Schilf und sanftes Rot: Die Caparol-Trendscouts sind auf der Suche nach den heurigen Trendfarben bei natürlichen Pastell- und Erdtönen fündig geworden – kombiniert mit spannenden Akzenten. „Wir sehen viele Pastelltöne kommen", so eine Farbexpertin, „zusammen mit kräftigen Farben eine schöne Auswahl für die Gestaltung von Innenräumen."

 

28 Farben haben die Farbscouts in die aktuelle Trend-Kollektion zur Wandgestaltung  aufgenommen. Der Gesamteindruck ist ruhig, gedämpft, entspannt. Das Zuhause als Ort des Herunterfahrens. Aber ohne Langeweile: Hingucker, wie intensives Königsblau oder auch Cognac, liegen im Trend und sorgen als Kontrapunkt für Spannung. „Blau ist schon seit einer Weile aktuell und kommt immer mehr", erklärt Architektin Sybille Abel. „Dem knalligen Grün der vergangenen Jahre wird man 2017 nicht mehr begegnen. Dafür kommt Terrakotta wieder, allerdings ohne den mediterranen orange-braunen Touch von vor einigen Jahren, sondern mit kühlen Tönen modern interpretiert."

 

Auf die Kombination kommt es an - und hier sind die Synthesa-Farbexperten die kompetenten Partner für Architektur und Handwerk. Der Maler sowie der Planer kennen die individuellen Vorlieben ihrer Kunden und die konkreten Anforderungen unterschiedlichster Räume. Diesen stehen sie mit ihrem Know-how zur Seite. Mit den vier Farbwelten stehen gelungene Zusammenstellungen als Inspiration zur Verfügung – die den Spielraum der Farbtrends jedoch längst nicht ausreizen. Auch einzelne Töne innerhalb einer Welt sind miteinander kombinierbar. Wer mag, kann sich aus der Fülle der 28 Töne seine eigenen Favoriten aussuchen.

 

„Die Trendfarben können und sollen individuell genutzt werden" betont Sybille Abel. Jede Kombination erzeugt ein weiteres Raumerlebnis, eine neue Atmosphäre. Es gibt außerdem viele weitere Möglichkeiten, die Raumgestaltung mit spannenden Oberflächen in Trendfarbtönen zu beeinflussen – von rau und glänzend über samtig-matt, von seidig-schimmernd bis rustikal und elegant.

 

Alle Farbtöne und Produkte sind bei SYNTHESA und in den mehr als 120 österreichischen Synthesa-ProfiShops  (www.synthesa.at/profiShops) erhältlich.

 

Vier Farbwelten als Inspiration

Aus 16 Haupttönen wurden vier Farbwelten zusammengestellt. Keine Pauschalrezepte, sondern Ideen und Anregungen für gelungene Harmonien. Jede der vier Farbwelten trägt einen bestimmten Farbgedanken in sich.

Blickfang Terra, Blau und Khaki: Erdig und natürlich, warm und wohnlich – aber mit aktuellem Touch: Terrakotta erfindet sich neu in Pastellfarben, ohne mediterrane Schwere, modern interpretiert im Retro-Stil. Khaki untermalt die Farbwelt. Ein kraftvolles Königsblau gibt den Frischekick. Alle Fotos: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/blitzwerk.de
Blickfang Mint, Gelb und Apricot: Die Pastellwelt der 50er kommt heute sportlich-cool daher. Mint, Apricot und ein helles, spritziges Gelb vereinen sich zu frischer, leichter Modernität. Einen außergewöhnlichen Kontrast schafft Anthrazit.
Blickfang Cognac, Blau und Gelb: Cognac – die Trend-Nuance steht für feines Leder. Die Kombination mit einer hellen Grau-Nuance bringt es zum Leuchten. Ein tiefes, intensives Blau verstärkt die Exklusivität dieser Farbwelt. Das sanft gedämpfte Curry-Gelb gibt dem Auftritt eine unbeschwerte Ausstrahlung.
Blickfang Rot und Schilf: Kann Rot sanft und harmonisch sein? Ja, es kann! Denn Rot gibt aktuell nicht nur alleine den Ton an, die Kombination verschiedener Nuancen liegt im Trend. Zum Beispiel ein intensives Sorbet-Rot und seine softe Pastell-Variante. Gebrochenes Weiß bringt die Töne zum Strahlen, mildes Schilf erzeugt ein angenehmes Miteinander.